Leserbeitrag
Tag der offenen Kapellen im Kanton Aargau

Kath. Pfarramt St. Burkard
Merken
Drucken
Teilen

Zum 125-jährigen Bestehen setzte es sich die Römisch Katholische Landeskirche Aargau zum Ziel, der historisch gewachsenen und mit verschiedenen Kirchen und Klöstern nach wie vor beeindruckenden Sakrallandschaften des Kantons, einen nachhaltig belebenden Impuls zu geben. Was lag näher, als den Menschen die vielen Kapellen im Aargau wieder ins Gedächtnis zu rufen. und an deren Bedeutung als ore der Einkehr und der Stille zu erinnern. Am Samstag, 14. Juni folgt nun erstmals ein Tag der offenen Kapellen. Die zur Pfarrei St. Burkard in Beinwil (Freiamt) gehörenden Kapellen St. Wendelin Horben und St. Laurentius in Wallenschwil, die übrigens immer offen sind, laden Sie dazu speziell ein.

Die Kapelle St. Laurentius in Wallenschwil wurde vor kurzem renoviert und präsentiert sich im idyllischen und ländlichen Wallenschwil von der schönsten Seite. Die Kapelle St. Wendelin auf dem Horben strahlt mit dem Schloss Ruhe und Besinnlichkeit aus. Dazu trägt an schönen Tagen der weite Blick ins Reuss- und Bünztal, zum Zugersee und in die Alpen bei.

  • Wallenschwil: Samstag, 14. Juni, 9.00 Uhr, kurze Andacht bei der Kapelle und Segnung der Landschaft, der Wanderer, der Fahrradfahrer und ihren Fahrräder
  • Horben: Samstag, 14. Juni, 10.00 Uhr, hl. Messe in der Horbenkapelle
  • Horben, Samstag, 14. Juni, 10.30 Uhr, kurze Andacht bei der Kapelle und danach Segnung der Landschaft, der Wanderer und Fahrzeuge

Wenn man Segen als Sprechen Gottes zu uns Menschen versteht, so erfordert dies eine entsprechende Antwort. Sie besteht in der Anerkennung Gottes als Quelle des Segens durch den Menschen.

Richard Strassmann, Vikar