Leserbeitrag
Trachtenfrauen Seengen zwei Tage im Wallis

Trachtenreise ins Wallis

Drucken

Bei herrlichem Wetter reiste die Seenger Trachtengruppe nach Leukerbad. Mit Bus und Zug war die Gruppe schnell im Wallis. Der obligate Apero wurde von den anderern Mitreisenden im Zug neidisch begutachtet. Herzlichen Dank den Spendern. Nach dem Zimmerbezug im Hotel Waldhaus ging es mit der Torrentbahn auf den Berg. Alle wollten nur eine kleine Mahlzeit zu sich nehmen. Doch die Portionen waren (nicht )zu gross, um den Hunger zu Stillen! Beim Ausblick auf die Alpen konnte aus nächster Nähe ein neugierieger Fuchs beobachtet werden. Die ersten machten sich schon bald auf den Weg um in der Alpentherme das Wasser zu geniessen. Die anderen wanderten den Weg retour bis zum Restaurand Briand um sich bequem mit der Seilbahn ins Dorf fahren zu lassen. Das Nachtessen mit sechs Gängen war super gut und fein. Da hatte niemand mehr Hunger.

Nach einer mehr oder weniger ruhigen Nacht und einem reichhaltige Morgenbuffet machte sich die ganze Gruppe auf die Gemmi. Sonnig aber kalt wurde um den Daubensee, bis zum Rest. Schwarenbach oder auf dem Hochplateau gewandert. Auf der Sonnenterasse genossen alle den schönen Nachmittag. Müde, aber glücklich begaben sich die Trachtenfrauen auf den Heimweg ins Seetal. Herzlichen Dank der Reiseleiterin Romi Sandmeier für die schöne und abwechslungreiche Reise. (afi)

Aktuelle Nachrichten