Leserbeitrag
Versammlung der SVP Stadt Rheinfelden

Marcel Siegrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Die SVP der Stadt Rheinfelden hielt vor wenigen Tagen ihre ordentliche Mitgliederversammlung im Jugend­stilsaal im Hotel Schützen ab. Die statutarischen Geschäfte gaben zu wenig Diskussionen Anlass. In seinem Jahresrückblick wies Präsident Daniel Vulliamy auf die schwierigen politischen und kriegerischen Schau­plätzen auf der Welt hin. Aber ge­rade deswegen dürfen wir den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern müssen auch im Kleinen, in der Gemeinde, in den Ortsparteien unsern Beitrag leisten. Es braucht mehr denn je eine starke SVP, die sich tagtäglich dafür einsetzt, dass unsere Schweiz „frei bleibt“ und die „di­rekte Demokratie“ unantastbar bleibt. Die SVP Rheinfelden wird gut wahrgenommen, die Mitgliederzahlen zeigen aufwärts. Der Vorstand, sowie Präsident und Rechnungsrevisoren, wurden für ein weiteres Jahr wie­dergewählt. Die Versammlung dankte Walter Jucker, der sich als Stadtrat stark einbringt und mit seiner kompetenten Arbeit deutliche Zeichen setzt. Daniel Vulliamy steht bereits mitten im Wahlkampf, grossartig unterstützt durch ein 8-köpfiges Wahlkomi­tee. „Volksnah, engagiert, weitsichtig“ treffen denn auch sehr präzise ihn zu. Er ist mit Herzblut und Freude dabei und kämpft mit grossem Einsatz dafür, ein sehr gutes Resultat zu erzielen. Am 28. August wird im Rahmen seines Wahlkampfes Christoph Blocher nach Möhlin kommen und zu einem aktu­ellen Thema sprechen.

Anschliessend referierte der ehemalige Nationalrat und Chef der SVP-Bundeshausfraktion Caspar Baader zum Thema „Der Kampf um die Freiheit geht weiter“. Man merkte ihm an, dass er 16 Jahre lang dem Nati­onal­rat angehörte, seine Worte markig und klar. Für ihr war der seinerzeitige Ausgang der EWR-Abstim­mung von entscheidender Bedeutung, sonst wäre unser Land wohl in der EU gelandet. Stattdessen steht die Schweiz hervorragend da, in fast allen Belangen. Und trotzdem wird die Freiheit unseres Landes immer wieder von aussen und innen bedroht. Die Form der „direkten Demokratie“ bezeichnet er als Schlüssel zum Erfolg, dass die Bevölkerung entscheidet und der Volkswille zählt. Wir verfügen über einen grossen eigenen Handlungsspielraum, den es unter allen Umständen zu verteidigen gilt. Es sind vier Werte, die schon in der Vergangenheit, aber wohl noch mehr in der Zukunft für unser Land entscheidend sind: Unabhängigkeit, Neutralität, direkte Demokratie und Förderalismus. Es darf nie passieren, dass fremdes Recht angewendet und durch fremde Richter entschieden wird, dies würde wohl mit einem Beitritt zur EU enden, was unter allen Umständigen vermieden werden muss. Deshalb sei die von der SVP lancierte „Selbstbestimmungs-Initiative“ derart wichtig,, denn „hier bestimmen wir!“

Daniel Vulliamy dankte Caspar Baader für seine höchst interessanten Ausführungen herzlich rief die Ver­sammlung seinerseits auf, die Initiative möglichst bald ebenfalls zu unterzeichnen.

SVP Stadt Rheinfelden, Daniel Vulliamy, Präsident

Aktuelle Nachrichten