Leserbeitrag
Winterkonzert der Musikschule Würenlos

Sylvia Riolo
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder

Mit einem besinnlichen Konzert stimmten die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Würenlos das Publikum am Sonntag, 27. November, um 17.00 Uhr, auf die Advents- und Weihnachtszeit ein.

Um 17.00 Uhr war die Reformierte Kirche bis auf den letzten Platz besetzt. Das abwechslungsreiche Programm startete mit einem Klaviervortrag, gefolgt von einer Gitarrengruppe, welche, passend zum 1. Adventssonntag, zwei Weihnachtslieder spielte. Ein Streicherensemble folgte mit Melodien aus Irland. Auch das Kammerorchester, bestehend aus verschiedenen Blockflöten, war mit von der Partie und spielte einen „Ragtime“, das bekannte Lied „Wochenend und Sonnenschein“ sowie eine „Gavotte“ von Telemann. Ein weiteres Streicherensemble berührte das Publikum mit zwei wunderschön gespielten, bekannten Werken, „Ave Verum“ von W.A. Mozart und „Air“ von J.S. Bach. Aus der heutigen Zeit waren von zwei weiteren Gitarrengruppen „Lieblingsmensch“ und „Count on me“ zu hören aber auch das bekannte Weihnachtslied „The first Noel“ durfte nicht fehlen. Weitere Solistinnen und Solisten auf dem Klavier spielten Stücke aus verschiedenen Stilrichtungen. Ihr Repertoire reichte vom Klassiker „für Elise“ von L. van Beethoven bis „Purpose“ von Justin Bieber. Eine Querflötenschülerin, eine Cellistin und ein Cellist wurden bei ihren anspruchsvollen klassischen Soli von Musiklehrpersonen auf dem Klavier und dem Cello begleitet.

Als Abschluss des Konzertes sang der Oberstufenchor Würenlos/Neuenhof/Wettingen, zusammen mit Sologesangsschülerinnen und -schülern aus Würenlos, unter der Leitung von Roger Thommen, die bekannten Lieder „Fields of Gold“ von Sting und „A thousand Years“ von Christina Perri. Beim Schlusslied „de Stern vo Betlehem“ wurde das Publikum gebeten mitzusingen. Die 38 jungen Sängerinnen und Sänger durften einen langanhaltenden Applaus entgegennehmen.

Im Anschluss an das Konzert durften sich die Mitwirkenden und die Gäste mit Punsch und Weihnachtsgebäck, organisiert durch die Musikschulkommission, für den Heimweg stärken. (rio)