leserbeitrag
Das TanzArt Tanzzentrum Ebikon tanzt die Jerusalema Challenge

Das TanzArt Tanzzentrum führte am 17. April kostenlose Workshops durch, um den Jerusalema-Tanz zu erlernen.

Drucken
Teilen
Es wurden kostenlose Workshops durchgeführt, um den Jerusalema-Tanz zu erlernen.

Es wurden kostenlose Workshops durchgeführt, um den Jerusalema-Tanz zu erlernen.

Samuel Elsener
(chm)

Die Facebookgruppe Jerusalema Challenge Luzern hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele Personen in und rund um Luzern zu begeistern, gemeinsam einen Tanz einzustudieren und so ein Zeichen für die von der Coronakrise stark betroffenen Betriebe zu setzen. Dazu finden im ganzen Kanton diverse Workshops statt, damit der Tanz eingeübt werden kann. Auch das TanzArt Tanzzentrum aus Ebikon ist mit dabei und führte am vergangenen Samstag unter freiem Himmel und unter strikter Einhaltung der Coronamassnahmen vier ausgebuchte Workshops durch. Die grosse Aufführung mit mehreren hundert Personen soll dann Ende August in der Stadt Luzern über die Bühne gehen. Da der Bundesrat am 14. April diverse Lockerungsschritte bekanntgab, darf auch wieder unter Einhaltung gewisser Regeln getanzt werden. So dürfen beispielsweise Personen aus dem gleichen Haushalt miteinander einen Paartanzkurs besuchen. Das TanzArt Tanzzentrum ist die führende Tanzschule der Zentralschweiz und wird nun ihr Kursprogramm aktualisieren, damit Interessierte ab Mitte Mai einen Tanzkurs oder einen Workshop besuchen können.

Das TanzArt Tanzzentrum ist die Tanzschule der Zentralschweiz. Seit 1997 fest in Ebikon verankert, verfügt sie über ein sehr breites Angebot an Tanzkursen, wodurch praktisch alle Tanzwünsche erfüllt werden können. Von Standard- und Lateintanz über Everdance sowie Kindertanz zu LatinFit, Seniorentanz und Salsa bis zu Jive und Discofox findet jede bewegungsinteressierte Person den passenden Kurs. Das Angebot richtet sich gleichermassen an Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie auch an Senioren.

Aktuelle Nachrichten