Zürich

Er ging joggen und kam nicht wieder – 100 Polizisten suchen Jogger (33)

Die Stadtpolizei Zürich sucht seit Sonntagnachmittag in den Kreisen 3 und 9 einen 33-jährigen Mann, der vom Joggen nicht mehr nach Hause gekommen ist. Zurzeit sind rund 100 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz.

Der Mann habe sich am Sonntagmittag mit der Absicht Joggen zu gehen, ohne genauere Angaben wohin, von seinem Wohnort im Kreis 9 entfernt, schreibt die Stadtpolizei Zürich in einer Medienmitteilung. Seither wird er vermisst. 

Seit Sonntagabend sucht die Stadtpolizei nun mit Diensthunden und Helikopter fieberhaft nach dem verschwundenen Mann. «Über 100 Polizistinnen und Polizisten, zum Teil mit Diensthunden, sind momentan im Gebiet Albisrieden / Altstetten unterwegs und suchen nach dem Mann.»

Der Mann wird wie folgt beschrieben: 

Er ist ca. 180 cm gross, hat eine schlanke Statur, kurze schwarze Haare, trug einen Bart und eine Brille. Er war mit einer dunkelblauen langen Trainerhose mit der Aufschrift „ADIDAS“, einem dunkelblauen langärmligen „Lacoste“-T-Shirt, einer Filzjacke sowie einer dunkelblauen Jacke und gelben Turnschuhen der Marke "ASICS" bekleidet. Er hat ein auffälliges Muttermal auf der Nasenspitze.

Personen, die Hinweise über den Verbleib des Vermissten geben können, werden gebeten, sich an die Stadpolizei Zürich (Tel. 044 117 117) oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (sho) 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1