Gesundheit

Erst Krankschreibung, dann Kündigung: Jetzt wird Christiane Meier die neue Zürcher Kantonsärztin

Christiane Meier übernimmt ab 1. September 2020 offiziell das Amt als Kantonsärztin.

Christiane Meier übernimmt ab 1. September 2020 offiziell das Amt als Kantonsärztin.

Der Zürcher Regierungsrat hat Christiane Meier per 1. September 2020 zur neuen Kantonsärztin ernannt. Meier übt das Amt bereits seit letztem April interimistisch aus, nachdem Vorgänger Brian Martin nach einer Krankschreibung seine Kündigung eingereicht hatte.

Meier übernahm das Amt damals zu einer Zeit, in der die Gesundheitsdirektion aufgrund der Coronapandemie stark gefordert war, wie der Regierungsrat am Freitag mitteilte.

Die gebürtige Stadtzürcherin arbeitet seit 13 Jahren in der Gesundheitsdirektion. 2007 fing sie beim kantonsärztlichen Dienst an, 2014 wurde sie zur leitenden Ärztin und Co-Stellvertretenden Kantonsärztin befördert. Dabei übernahm sie die Hauptverantwortung für den Bereich Prävention.

Meiers Stellvertreterin bleibt Bettina Bally, mit der sie bis April die Co-Stellvertretung teilte.

Meistgesehen

Artboard 1