Während rund viereinhalb Stunden führten die Kantonspolizeien Zürich und Aargau, die Eidgenössische Zollverwaltung, die Regionalpolizei Wettingen-Limmattal und die Stadtpolizei Dietikon in der Nacht auf Samstag eine Grosskontrolle durch. Zuerst gab es sieben kleinere Kontrollstellen entlang der Kantonsgrenze und im Zugsverkehr, dann eine Kontrollstelle auf der A1 in Richtung Bern.

Total wurden 275 Fahrzeuge kontrolliert. Ein 55-jähriger Brasilianer wurde wegen illegalen Aufenthalts verhaftet. Fünf Lenker fuhren unter dem Einfluss von Drogen oder mit einer qualifizierten Blutalkoholkonzentration und mussten ihren Ausweis abgeben. Drei weitere Lenker durften nicht weiterfahren, weil sie zu viel Alkohol intus hatten. Ein Fahrzeug wurde wegen technischer Mängel sichergestellt. Zwei Personen trugen Marihuana und Kokain auf sich. Bei den rund 460 Personenabfragen im nationalen Fahndungssystem gab es zwei Treffer, wie die Kantonspolizei Zürich weiter mitteilte.

Aktuelle Polizeibilder: