Gudrun Kofler bezeichnet sich selbst als ideenreich, humorvoll und kommunikativ. Zudem habe sie eine kreative Ader und einen grünen Daumen. «Aktuell ist Pflanzen und Dekorieren auf meinem Balkon angesagt. Ich liebe die langen Abende im Freien.»

Kofler ist 1957 im süddeutschen Leonberg geboren. Sie korrespondierte schon zu Schulzeiten gerne mit Brieffreundinnen in anderen Ländern. So war es für sie perfekt, später stets für Firmen mit internationalen Aktivitäten arbeiten zu können. Nach ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau in einem Textilunternehmen absolvierte sie zahlreiche Weiterbildungen und war in verschiedenen Branchen und unterschiedlichen Ländern als Produkt- und Marketing-Managerin tätig, unter anderem von 1995 bis 2009 auch in der Schweiz.

Bevor sie 1998 nach Bergdietikon zog, wusste sie nicht, wo dieser Ort überhaupt liegt. Ihr Arbeitsort war Zürich – und sie suchte eine Wohnung im Grünen. «Mein angehender Vermieter lotste mich damals vom Volg zur Wohnungsbesichtigung nach Kindhausen. Damals gab es weder ein Smartphone noch ein GPS. Heute bin ich natürlich froh um diese Errungenschaften», sagt Gudrun Kofler, die vor 21 Jahren in Bergdietikon alles fand, was sie sich nach getaner Arbeit wünschte.

Abwechslung ist vonnöten

Seit 2010 ist dieser Ort sogar zu ihrem Zentrum für Arbeiten und Leben geworden. Denn Kofler ist hier seit neun Jahren als selbstständige Unternehmerin tätig, womit sie samt all ihren Fähigkeiten und Erfahrungen neu gestartet ist. Sie erbringt vielfältige Dienstleistungen in der Marketing Kommunikation sowie im Produkt- und Projekt-Management. «Mein eigenes Geschäft zu betreiben ist sehr erfüllend, aber auch anspruchsvoll, mit immer neuen Herausforderungen. Flexibilität ist gefragt, die mir sehr liegt. Denn immer das Gleiche zu tun, wäre mir zu langweilig.»

Dazu passt, dass sich die 61-Jährige daneben auf einem zweiten Geschäftsfeld engagiert. 2009 hat sie eine 18-monatige Ausbildung zur diplomierten Fitness- und Wellnesstrainerin abgeschlossen. Seither gibt sie Kurse und Personal Trainings für Bewegung und Entspannung, meist Yoga, Rückentraining, Turnen oder Nordic Walking. Die meisten Teilnehmerinnen kommen aus Bergdietikon oder den angrenzenden Gemeinden. Mit einigen Teilnehmerinnen feiert sie heuer das 10-Jahr-Jubiläum. «Ich bin sehr froh über meine Kombination aus Projektarbeit für Unternehmen und dem sportlichen Trainingsprogramm mit Privatpersonen. In den Trainings zeigt es sich, wie wertvoll regelmässige Bewegung und Entspannung ist und dass sich das Befinden mit mehr Fitness in allen Lebensbereichen, unabhängig vom Alter, sehr verbessert», sagt die vielseitige Frau.

Der Egelsee zieht sie magisch an

Sie geniesst die wunderschöne Natur, direkt vor ihrer Haustür sehr. Sie mag es, bei Blumen, Pilzen, Echsen, Schmetterlingen und knorrigen Bäumen stehen zu bleiben, den Wolken zuzuschauen, zu staunen und auch mal zu fotografieren. Wenn sie unterwegs ist, faszinieren sie Reiher, Milane, Füchse und sonstige Tiere, welche hier heimisch sind. Der Egelsee hat zu jeder Jahreszeit eine magische Anziehungskraft auf sie. Die 61-Jährige schwärmt davon, hier zu schwimmen oder einfach nur am Ufer zu sitzen. «Es wird Zeit, Bergdietikon und seiner wunderschönen Umgebung, eine eigentliche Liebeserklärung zu machen. Ich wünsche mir, dass mit einer solchen Idylle sorgsamer umgegangen wird, damit sie nicht eines Tages verbraucht und ihr Charme Geschichte ist», erklärt Gudrun Kofler.