Geroldswil

30 Mal Neujahrsapéro — mit Chreisgmeinds-Wy vom Guldiberg angestossen

Die Geroldswiler Gemeinderäte Veronika Neubauer (SVP), Martin Conrad (SVP), Peter Christen (FDP) und Gemeindepräsident Michael Deplazes (parteilos) empfingen viele Gäste.

Die Geroldswiler Gemeinderäte Veronika Neubauer (SVP), Martin Conrad (SVP), Peter Christen (FDP) und Gemeindepräsident Michael Deplazes (parteilos) empfingen viele Gäste.

Beim 30. Geroldswiler Neujahrsapéro wurde das Foyer des Gemeindehauses wieder zum beliebten Treffpunkt.

Zum Jahreswechsel trifft man sich in Geroldswil jeweils zweimal. So lockte das beliebte Silvesterfeuerwerk dieses Mal rund 200 Gäste an, wie Gemeinderat Martin Conrad (SVP) sagte. Viele Einwohner hätten ihm gesagt, diese Tradition müsse beibehalten werden, so Conrad.

Am Abend des 1. Januar stand dann im Foyer des Gemeindehauses der Neujahrsapéro an. Dieser konnte ein kleines Jubiläum verzeichnen: Bereits zum 30. Mal fand er statt. Angefangen hatte es vor drei Jahrzehnten im Hotel Geroldswil, damals noch organisiert vom Verein Spektrum, wie sich die alt Gemeindepräsidentin Ursula Hofstetter erinnerte.

Gemeindepräsident Michael Deplazes (parteilos) nahm die Gäste gleich beim Eingang in Empfang und versorgte sie mit Wein und den besten Wünschen fürs neue Jahr. Auch die anderen Gemeinderäte machten sich an der Gemeindehaus-Bar verdient. Ausgeschenkt wurde unter anderem der Chreisgmeinds-Wy vom Weininger Guldiberg.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1