Dietikon

«Er ist der beste Aktuar der Schweiz»: IG Silbern macht Peter Valär zum Ehrenmitglied

Hiag-CEO Marco Feusi wurde neu in den Vorstand der IG Silbern gewählt. Peter Valär wurde nach 17 Jahren im Vorstand verabschiedet und zum Ehrenmitglied ernannt. Urs Jenny bleibt Präsident.

Hiag-CEO Marco Feusi wurde neu in den Vorstand der IG Silbern gewählt. Peter Valär wurde nach 17 Jahren im Vorstand verabschiedet und zum Ehrenmitglied ernannt. Urs Jenny bleibt Präsident.

Die Versammlung verabschiedete den Mitgründer aus dem Vorstand. Sein Nachfolger wird Marco Feusi.

«Unerträglich» sei es, dass in der Silbern nach wie vor keine Rechtssicherheit herrsche hinsichtlich des Gestaltungsplans Silbern-Lerzen-Stierenmatt, sagte IG-Silbern-Präsident Urs Jenny an der Versammlung letzten Donnerstagabend. Nun habe es geheissen, im Oktober solle die Auenschutzverordnung vorliegen, «so Gott dann will», sagte Jenny weiter. Stadtpräsident Roger Bachmann (SVP) bestätigte dies.

Auch anderes beschäftigt die Interessengemeinschaft (IG): Zum Beispiel hat Gebietsmanager Dieter Beeler Anfang Jahr sein offizielles Gebietsmanager- Büro im City-Plaza-Gebäude bezogen. Und die Hochbahn über die Gleise, die dereinst die Silbern mit dem Niderfeld verbinden soll, ist weiterhin ein Thema. Die Firma Garaventa habe schon – gratis – zahlreiche Detailpläne gemacht. «Das Projekt ist möglich», hielt Jenny fest. Auch am Ausbau des Knotens Mutschellen-/Silbernstrasse wird fleissig geplant . Zudem fordert die IG einen Autobahn-Vollanschluss Spreitenbach. Und einen Kombi-Tunnel-Heitersberg, um Limmat- und Reusstal besser zu verbinden.

Die Versammlung wählte den Vorstand neu. Neben Präsident Urs Jenny wurden Andrea Kopp, Beat Schaffner, Peter Metzinger sowie Roman Füglister wiedergewählt. Für den nach 17 Jahren zurücktretenden Peter Valär wurde neu Marco Feusi gewählt. Er ist der Bruder von Limeco-CEO Patrik Feusi, gewählt wurde er aber nicht deswegen, sondern wegen seines Immobilien-Know-hows. Er ist CEO der Immobilien-Entwicklerin Hiag; zuvor war er fast zwei Jahrzehnte lang für das Unternehmen Wüest Partner AG tätig. «Er ist eine tolle Verstärkung für den Vorstand und die Silbern ganz generell», so Jenny. Interessenskonflikte soll es keine geben. Jenny: «Wir haben das angeschaut und den Rütlischwur gemacht.»

«Er ist der beste Aktuar der Schweiz»

Feusi folgt auf Peter Valär. Dieser war seit der Gründung 2003 bei der IG Silbern mit dabei und für die damalige Maag-Zahnräder AG tätig. Jenny nannte ihn einen «Mitvater» der IG. «Er ist nicht nur ein Mann der ersten Stunde, sondern auch der beste Aktuar der Schweiz.» Die Versammlung ernannte Valär zum Ehrenmitglied. Im Weiteren gab es ein Referat zur Masterplanung für die neue Kehrichtverwertungsanlage der Limeco sowie ein Referat von Roman Ballmer. Er ist Mitglied der Geschäftsleitung der Iazi AG und sprach über die Chancen und Risiken im regionalen Immobilienmarkt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1