Bergdietikon

Michael Jablonowski sitzt neu im neunköpfigen Aargauer Kirchenrat

Michael Jablonowski ist in Bergdietikon als katholischer Pfarreiseelsorger tätig

Michael Jablonowski ist in Bergdietikon als katholischer Pfarreiseelsorger tätig

Der Bergdietiker Seelsorger, eine Antenne im Beriker Kirchturm und eine mögliche Grossfusion beschäftigten die Versammlung der Kirchgemeinde Berikon-Rudolfstetten-Bergdietikon.

Michael Jablonowski, katholischer Pfarreiseelsorger in Bergdietikon, wurde diesen Monat von der ­Aargauer Synode in den neunköpfigen kantonalen Kirchenrat gewählt. Dafür hat er nun Applaus erhalten an der Versammlung der katholischen Kirchgemeinde Berikon-Rudolfstetten-Bergdietikon, wie der «Bremgarter Bezirksanzeiger» berichtet.

An der Versammlung am 17. November dabei waren 34 von 3431 Stimmberechtigten. Sie sagten Ja zur Rechnung 2019 und zum ausgeglichenem Budget 2021. Als Nachfolgerin von Irène Koller wurde Rita Bucher (beide Berikon) in die Kirchenpflege gewählt. Die Versammlung sprach sich zudem für das Projekt einer Swisscom-Mobilfunkantenne im Beriker Kirchturm aus. Zudem nahm sie Kenntnis vom Stand der Energieeffizienzprüfung in verschiedenen Gebäuden, darunter die Rudolfstetter Kirche, sowie vom Stand des Projekts «Lavendel», wie die Kirchenpflege mitteilt. Mit dem Projekt wird eine Vereinfachung der Struktur des Pastoralraums Mutschellen geprüft. Die Maximalvariante wäre eine Fusion der Kirchgemeinde Berikon-Rudolfstette-Bergdietikon mit Eggenwil-Widen und Oberwil-Lieli. (liz)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1