Schlierefäscht
Wenn Schlieren lachend auf dem Kopf steht – der zweite Festtag

Das Schlierefäscht ist am Freitagabend fulminant gestartet und geht am Samstagmorgen mit Kinderflohmarkt und Pfadiabenteuer weiter.

Christian Murer
Drucken
Teilen
Samstäglicher gut besuchter Flohmarkt am Schlierefäscht.
16 Bilder
Limmattal Pfadi-Abteilungsleiter Fabian «Guarana» Eprecht steigt schliesslich auf zwölf Harassen.
Gut besuchter Flohmarkt am Samstagmorgen
René Ursinus ist der Leadsänger der deutsch-niederländischen Schlagerband «Die Cappuccinos».
Die Clownfamilie aus dem glarnerischen Betschwanden mit Ischa, Milu und Clown Mugg
Die Schlagerband «Die Cappoccinos» spielte am Freitagabend auf der Zentrumsbühne.
Die Pfadi Limmattal aus Schlieren und Dietikon offeriert ein währschaftes Kuchenbüffet.
Die Mädchen kommen am Kinderflohmarkt ebenfalls auf ihre Rechnung.
Die Clownfamilie Mugg eröffnete am Freitagabend auf der Stadtplatz-Bühne das Fest «Schliere lacht».
Bis zu fünfzig Meter sind die Wasserfontänen der Multimedia-Wassershow.
Der junge Zirkusclown Ischa begeistert auf den Balancebrettern Rola-Bola
Bis zu fünfzig Meter hoch sind die Wasserfontänen der Multimedia-Wassershow.
Auch am Bahnhof Schlieren ist das Schlierefäscht präsent.
Attraktive Multimedia-Wassershow mit sehr viel Technik in einem vierhundert Quadratmeter grossen Wasserbecken
Appenzeller Biberfladen und Magenbrot gehören ebenso zum Schlierefäscht wie Rahmtäfeli und Schleckwaren.
Am Kinderflohmarkt in Schlieren werden Bubenträume wahr.

Samstäglicher gut besuchter Flohmarkt am Schlierefäscht.

Christian Murer

Am Freitagabend pünktlich um 22 Uhr bewundern die sehr zahlreich erschienenen Festbesucher auf dem Stadtplatz die attraktive Multimedia-Wassershow. Ganz in Weiss spritzen diesmal die Wasserfontänen fünfzig Meter in die Höhe. Im Zelt nebenan geht um diese Zeit die Festeröffnung langsam dem Ende zu.

Clown Mugg unterhält mit seiner Familie unter anderen die Schlieremer Polit-Prominenz. «Schliere lacht» und «Jetzt geht's los!» steht auf den entrollten Plakaten.

In der Tat: Das Schlierefäscht ist um diese Zeit in vollem Gang. In den zahlreichen Esszelten wird tüchtig auf den Putz gehauen. Kulinarisches Multikulti herrscht an den einzelnen Essständen. Appenzeller Biberfladen und Magenbrot gehören ebenso zum Festrummel wie Rahmtäfeli und Schleckwaren.

Lautstark rockt auf der Zentrumsbühne die deutsch-niederländische Schlagerband «Die Cuppuccinos». Die vier Vollblutmusiker nehmen die ganze Bühne in Beschlag. Eine begeisterte Gästeschar lässt sich von den heissen Rhythmen hinreissen.

Das wechselhafte Wetter schreckt am dritten Tag des Schlierefäschts offenbar niemanden ab Vor der Zentrumsbühne tummeln sich bereits wieder weit über 100 Besucher
43 Bilder
Die Mugg-Bühne steht am Sonntag plötzlich nicht mehr auf dem Stadtplatz. Aber warum?
Wassershow - Licht und Musik vereint
Zentrumsbühne in Schlieren
Tolle Show
Staunende Kinder lauschen Clown Mugg
Staunende Kinder lauschen Mugg
Stand mit Plüschtieren
Publikumsmagnet Nicolas Senn
OK-Präsident Rolf Wild, Stadtpräsident Toni Brühlmann, Clown Mugg eröffnetn das Fest
Knackeboul - Hey Schliere
Knackeboul - Die lustigste Bühen ever
Knackebouls Schlieren-Post
Hackbrettspieler Nicolas Senn hat viele Fans in Schlieren
Hackbrettspieler Nicolas Senn hat viele Fans in Schlieren - einmal lächeln bitte
Hackbrettspieler Senn - das Original und sein Bild
Erst die Wassershow, dann Knackeboul
Freestyle-Rap
Die Wassesrshow in Schlieren steigt täglich
Farbenprächtig sind auch die Bowlen
Die Wassershow wird gefilmt - als Erinnerung und Facebook-Post
Das Publikum wartet auf die Wassershow
Bekannte treffen
Der Schweizer Rapstar am Schlierefäscht
Wassershow - Licht und Musik vereint
Vor der Zentrumsbühne füllen sich die Bänke
Wohin So viele Möglichkeiten! Da hilft Kalorienzufuhr - Pommes, yeah
Ein unglücklich gewählter Slogan
Manchmal bleibt vom Spass nur noch ein Haufen Schnipsel übrig! Eröffnung im Stadtplatzzelt
Von einer Flugshow stand nichts im Programmheft
Der Hackbrettspieler Nicolas Senn, das Original mit seinem Bild
Da fühlt man sich gut aufgehoben Die Sanitätspatrouille im Einsatz. Die Bilanz Fraitagabend 19.11 Uhr eine Schnittwunde eines Küchenangestellten und eine Quetschung mittels Drumstick. Der glücklose Musiker im Bild
Die ersten roten Nasen
Ursula Bähr - die Schlieremerin wohnte 50 Jahre in Barcelona
Ich han imfall meh Spass als all Chind zäme Rolf Schlatter am Konzert von Marius und die Jagdkapelle
OK-Präsident Rolf Wild und Stadtpräsident Toni Brühlmann-Jecklin eröffnen mit Clown Mugg das Fest!
Ein Fest für Gallier
Kinder lauschen Clown Mugg
Der Bär ist los - Keyboarder von Marius und die Jagdkapelle
Applaus
OK-Mitglied Christian Telli freut sich, dass es endlich losgeht
Confiserie Tschannen - mit Würsten
Blumengirlanden

Das wechselhafte Wetter schreckt am dritten Tag des Schlierefäschts offenbar niemanden ab Vor der Zentrumsbühne tummeln sich bereits wieder weit über 100 Besucher

Florian Niedermann

Am Samstagmorgen beherrschen Kinder und Erwachsene mit einem kunterbunten Kinderflohmarkt die Strassenszene. Aber auch die Erwachsenen buhlen am Flohmarkt um Kunden. Noch sind um diese Zeit die meisten Zelte menschenleer. Putzmunter geht es hingegen bereits bei der Pfadi Limmattal nahe bei den Wasserspielen zu und her. Hier übt Stammführer Fabian «Guarana» Eprecht mal das Harassenklettern, bevor die Kinder kommen. Dabei bleibt es aber nicht.

Denn die Pfadis aus Schlieren und Dietikon bieten noch Pfaditechnik, allerlei Spiele, einen Hindernislauf und Probeübungen an. Am Feuer können Würste und Schlangenbrot zubereitet werden. «Auf das reichhaltige Kuchenbüffet und die Schoggibananen sind wir natürlich besonders stolz», sagt Fabian, der schon seit zehn Jahren bei der Pfadi Limmattal mitmacht.

Aktuelle Nachrichten