Grüningen ZH
Brand in Dachstock von Flarzhaus - Bewohner können sich retten

Beim Brand in einem Flarzhaus in Grüningen in der Nacht auf Donnerstag ist ein Schaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Die Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen, verletzt wurde niemand.

Drucken
Die Feuerwehr löscht einen Brand im Dachstock eines historischen Flarzhauses. (Symbolbild).

Die Feuerwehr löscht einen Brand im Dachstock eines historischen Flarzhauses. (Symbolbild).

Keystone

Die Ursache dürfte gemäss Angaben der Zürcher Kantonspolizei in Zusammenhang mit der Holzheizung stehen. Eine Bewohnerin bemerkte den Brand um etwa 3 Uhr aufgrund von Lärm auf dem Dach. Das Feuer loderte vor allem im Dachstock.

Bei einem Flarzhaus handelt es sich laut Online-Lexikon Wikipedia um einen historischen Wohngebäude-Typ, der aus mehreren zusammengebauten Wohneinheiten besteht, ähnlich dem modernen Reihenhaus.

Flarzhäuser sind gerade im Zürcher Oberland verbreitet. Ursprünglich waren sie die typische Behausung von Kleinbauern. Sie sind meist nach Süden ausgericht und verfügen über durchgehende Fensterreihen, die dank genügend Licht den Kleinbauern die Heimarbeit ermöglichten. Damit besserten sie ihr Einkommen auf. (sda/pz)

Aktuelle Nachrichten