Winterthur

Eine verletzte Beifahrerin bei Auffahrunfall in Winterthur

Die verletzte Beifahrerin des vorderen Autos musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. (Symbolbild).

Die verletzte Beifahrerin des vorderen Autos musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. (Symbolbild).

Eine 54-jährige Frau ist am Dienstagabend bei einem Auffahrunfall in Winterthur verletzt worden.

Die Frau war Beifahrerin in einem Auto, das stadtauswärts unterwegs war und abbremsen musste. Die Lenkerin des darauffolgenden Autos bemerkte dies jedoch zu spät und fuhr auf das erste Auto auf.

Die verletzte Beifahrerin des vorderen Autos musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden, wie die Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte. Die anderen Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt. An beiden Autos entstand Sachschaden.

Polizeibilder vom Februar 2020:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1