Arbeitsmarkt
Kanton greift Arbeitnehmenden über 40 unter die Arme: Pilotphase läuft

Der Kanton Zürich will Arbeitnehmende über 40 für den Arbeitsmarkt fit halten. Die Berufs- und Informationszentren (Biz) bieten neu eine kostenlose Standortbestimmung mit Berufs- und Laufbahnberatung an.

Merken
Drucken
Teilen
Ein neues Beratungsprogramm im Kanton Zürich soll Arbeitnehmende über 40 für den Arbeitsmarkt fit halten. (Symbolbild)

Ein neues Beratungsprogramm im Kanton Zürich soll Arbeitnehmende über 40 für den Arbeitsmarkt fit halten. (Symbolbild)

Keystone/Christian Beutler

Das Programm «viamia» ist eine Initiative des Bundes in Zusammenarbeit mit den Kantonen. Ziel ist es, die Position älterer Arbeitnehmender im Arbeitsmarkt zu stärken, damit sie mit den raschen Entwicklungen Schritt halten können, wie die Zürcher Staatskanzlei am Dienstag mitteilte.

Gemeinsam mit Beratenden wird die eigene Situation im Arbeitsmarkt erörtert. Anschliessend werden Handlungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Berufswelt aufgezeigt.

Im laufenden Jahr, das als Pilotphase gilt, können 400 Personen am Programm teilnehmen. Nach der Pilotphase ist eine Projektlaufzeit bis 2024 geplant.