Heuried

Scherben im Kunstrasen: Vandalen verwüsten Fussballplatz in Zürich-Wiedikon

Vandalen verwüsten Fussballplatz Heuried

Vandalen verwüsten Fussballplatz Heuried

In der Nacht auf Samstag wurde in Zürich der Fussballplatz Heuried verwüstet. Der Sachschaden ist immens.

In der Nacht auf Samstag wurde in Zürich der Fussballplatz Heuried verwüstet. Der Sachschaden ist immens.

In der Nacht auf Samstag wurde in Zürich-Wiedikon der Fussballplatz Heuried verwüstet. Der Schaden beträgt mehrere tausend Franken. Dies berichtet «TeleZüri».

Laut Auskunft von Roland Bächler, Leiter des Sportzentrums Heuried, verbrannten die Vandalen sieben Tornetze. Dazu zerstörten sie an den Toren die Gummiräder. Weiter schlugen sie an der Spielerbank die Scheibe ein.

Die Scherben im Kunstrasen sind ein grosses Problem. Roland Bächler ist sprachlos: «Die Scherben stellen für die Fussballer ein grosses Verletzungsrisiko dar. Wir müssen sie in tagelanger, akribischer Arbeit wieder aus dem Platz räumen.»

Die Polizei ist eingeschaltet. Die Täter sind noch unbekannt. Bächler vermutet, dass es sich um Jugendliche handelt.

Meistgesehen

Artboard 1