Zürich

Seit über halbem Jahr vermisster Mann im Kreis 7 tot aufgefunden

Zur Spurensicherung wurde das Forensische Institut Zürich aufgeboten. (Symbolbild)

Zur Spurensicherung wurde das Forensische Institut Zürich aufgeboten. (Symbolbild)

Ein seit Juni 2019 in der Stadt Zürich vermisst gemeldeter Mann ist am Sonntag im Kreis 7 tot aufgefunden worden. Die Umstände seines Todes sind unklar.

Sie werden durch die Staatsanwaltschaft Zürich, das Institut für Rechtsmedizin und Detektive der Stadtpolizei abgeklärt, wie letztere am Montag mitteilte. Zur Spurensicherung wurde das Forensische Institut Zürich aufgeboten.

Der Mann war an der Forchstrasse in Zürich wohnhaft. Dort war er zum letzten Mal am 18. Juni gesehen worden, als er sich für einen Spaziergang verabschiedete. Seither fehlte von ihm jede Spur.

Polizeibilder vom Februar 2020:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1