Coronavirus

Zusammenhalt in der Krise: Winterthurer Helpline für Senioren ohne Internetzugang

Nicht alle Seniorinnen und Senioren haben einen Internetzugang. Die Stadt Winterthur bietet Corona-Informationen neu auch per Telefon. (Archivbild)

Nicht alle Seniorinnen und Senioren haben einen Internetzugang. Die Stadt Winterthur bietet Corona-Informationen neu auch per Telefon. (Archivbild)

Seniorinnen und Senioren sollten bekanntlich nicht selber einkaufen gehen. Dafür gibt es in Winterthur eine ganze Reihe von Unterstützungsangeboten. Die Informationen dazu sind aber meist online zu finden. Deshalb richtet die Stadt nun eine Telefon-Helpline ein.

Bei dieser Helpline würden ältere Personen, die keinen Internetzugang haben, Informationen zu Hilfsangeboten in ihrem Quartier erhalten, teilte die Stadt am Dienstag mit. Alle Einwohnerinnen und Einwohner über 65 Jahren werden in den nächsten Tagen per Post auf die Helpline hingewiesen.

Die Stadt bittet gleichzeitig auch darum, dass jene, die das Internet bedienen können, sich so weit es geht selber zu informieren, zum Beispiel auf der Nachbarschaftshilfe-Plattform.

Die Nummer der Helpline lautet 052 267 57 99. Sie ist unter der Woche täglich von 10 bis 12 Uhr in Betrieb.

Meistgesehen

Artboard 1