Café Fédéral
Im Bundeshaus ist der Teufel los: Wer darf dem Volk den «Freedom Day» verkünden?

Bundesrat Alain Berset stellt baldige Corona-Lockerungen in Aussicht. Doch wird er sie auch verkünden? Und was hat das mit der Beliebtheit von Hans-Ulrich Bigler und Casimir Platzer zu tun?

Stefan Bühler
Stefan Bühler
Drucken

Bei uns im Bundeshaus ist gerade der Teufel los. Wer darf dem Volk den «Freedom Day», den Freiheitstag, verkünden? Bereits haben sich Gewerbedirektor Hans-Ulrich Bigler, der aufmüpfigste Berner in Zürich, und Gastro-Präsident Casimir Platzer, das Temperamentfüdle aus dem Kandertal, vorgedrängt und vom Bundesrat das Ende aller Corona-Massnahmen schon für nächsten Mittwoch gefordert. Sie taten dies mit so viel herbem Charme, dass ihre Beliebtheitswerte im Volk .... ja, wo verharren schon wieder Biglers und Platzers Beliebtheitswerte?

Sorry, ich finde sie nicht.

Casimir Platzer und Hans-Ulrich Bigler haben sich mit ihren Forderungen nicht beliebt gemacht.

Casimir Platzer und Hans-Ulrich Bigler haben sich mit ihren Forderungen nicht beliebt gemacht.

Keystone

Gesundheitsminister Alain Berset aber, der eitelste Freiburger im Bundesrat, liess sich so kurz vor der Ziellinie nicht lumpen und verkündete am Freitag im Aargau und am Samstag im Radio gleich zweimal, was er schon vor einer Woche in der «Schweiz am Wochenende» in Aussicht stellte: Einen Plan zur raschen Aufhebung aller Corona-Massnahmen am Mittwoch. Mehr Vorwegnahme eines Bundesratsentscheids geht nicht.

Bundespräsident Ignazio Cassis und Gesundheitsminister Alain Berset.

Bundespräsident Ignazio Cassis und Gesundheitsminister Alain Berset.

Keystone

Berset spricht allerdings nicht vom Freiheitstag, sondern von einem «Freudentag». Was uns zur Frage führt: Gibt es Freude ohne Freiheit? Ehemalige sowjetische Olympiasieger meinen: «Ja, aber...» Doch lassen wir das. Denn vielleicht will Berset einfach Bundespräsident Ignazio Cassis die Möglichkeit lassen, sich mit der Ankündigung des Freedom Days vom Ende der Beliebtheitsskala zu verabschieden .... ah, da sind ja Platzer und Bigler. Ich habe sie wieder gefunden!