Börsen-Blog
US-Steuersoftwareanbieter Intuit Inc. mit Top-Level

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: US-Steuersoftwareanbieter Intuit Inc.

François Bloch
François Bloch
Drucken
Teilen
"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Nordwestschweiz
  • Markstimmung: SMI unter dem Niveau von 9 666 (Aktuell: 9421) – Wall Street: US-Wertschriftenmärkte: -7.79% – Möglichkeit von zwei Zinssenkungen im 2020, wird immer wie grösser -- Gold über der Marke von 1560 US$ pro Unze (Aktuell: 1 664 US$)! Öl schwingt sich nach oben (Aktuell: 33.670 US$) – Lufthansa ist weiterhin unter Druck – Gedeckte Calls: Gebot der Stunde

    Schlagzeilen:

  • Verkaufen Sie weiterhin Meyer Burger (Börsensymbol: MBTN SW)
  • Verkaufen Sie Aryzta (Börsensymbol: ARYN SW): Aktie unter Druck
  • UBS unter 10 Franken eine Gelegenheit: Gedeckten Calls auf neun Monate könnte eine starke Idee sein (Gedeckte Calls)
  • Firma: Intuit Inc. (Börsensymbol: INTU US) bietet verschiedene Finanzsoftwares an, die eine Vielzahl komplexer Vorgänge rund ums Thema Finanzen erleichtern. Zu den Kunden gehören unter anderem Kleinunternehmen, Rechnungslegungsexperten und Finanzdienstleister. Die wichtigsten Produktlinien sind QuickBooks, TurboTax und Quicken – diese unterstützen sowohl private Einzelpersonen als auch Firmen und Finanzexperten bei alltäglichen Anforderungen wie Rechnungen bezahlen, Guthaben überprüfen, Gehaltslisten erstellen oder Steuerprüfung. Für Rechnungsleger werden zusätzlich die Steuerprogramme ProSeries und Lacerte angeboten. Die Produkte werden unter anderem in den USA, Kanada, Großbritannien und Indien vertrieben. Einige Leistungen können auch mobil über Smartphones und Tablets abgerufen werden. (Quelle: www.finanzen.net)
  • US-Steuersoftwareanbieter mit Top-Level: +182.9% in 5 Jahren (Halten)
  • Anlagevorschlag: Bleiben Sie weiterhin mit im Spiel in Sachen Intuit Inc., obwohl der 68-Milliarden-US-$-Titel eine mehr als sensationelle Performance über die letzten fünf Jahre hingelegt hat. Ich bin ein bekennender Fan dieses Unternehmens aus den USA, welches in Sachen Steuersoftware absoluter Branchenchampion seit Jahren ist. Per 2021 sollte das Kurs-/Gewinnverhältnis auf sportliche 36 Punkte fallen. Ausgezeichnet ist schon heute die Umsatzrendite, welche für das Geschäftsjahr 2020 einen Wert von 33.7% erreicht, was für einen stark expandierenden Anbieter ein ausgezeichnetes Ergebnis darstellt. Berücksichtigen Sie dabei noch einen erwarteten Umsatz von 8.35 Milliarden US$ im 2021, dann verstehen Sie den Effekt der Steigerung der prozentualen Umsatzrendite, welche noch bei 32.8% im 2018 lag. Aufgrund einer Eigenkapitalrendite von 41.5%, laut meinen Vorhersagen im 2020, können Sie eine mehr als ruhige Kugel auf absehbare Zeit schieben. Die ausgeschüttete Dividende (0.80%) dürfen Sie auf keinen Fall reinvestieren, sondern sollten diese als natürliche Absicherung stehen lassen. Das Unternehmen ist mehr als bestens positioniert und sollte über die nächsten drei Jahre weiterhin eine massive Mehrrendite gegenüber dem Dow Jones Index erreichen. Die ausgezeichnete Positionierung des Unternehmens rechtfertigt mehr denn je ein Engagement bei diesem Titel auch aus der Perspektive eines konservativen Investors. In den letzten fünf Jahren konnte das Papier an der NASDAQ um 182.9% an Wert zulegen, während der Dow Jones Index nur auf 50% im gleichen Zeitraum kam.
  • Lonza mit starkem Resultat: +265% in 5 Jahren (Aussteigen)
  • Anlagevorschlag: Jetzt gilt es die Gewinne bei den Lonza-Papieren einzuziehen. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 36.2 Punkten, bevor im 2022 diese Kennzahl auf 25.4 Punkte fällt. Gut ist die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 13.3%, welche sich im 2021 auf 14.2% erhöhen sollte. Erstmals ist das kurstechnische Bild des Wertes eingetrübt und ich würde die Möglichkeit ausnutzen, Positionen zum jetzigen Zeitpunkt zu veräussern. Dies stellt keine Wertung des Unternehmens dar, sondern ist eine Momentaufnahme. Wir haben eine sensationelle Rendite erzielt und nun gilt es einen Schlussstrich über die ganze Angelegenheit und zu einem späteren Zeitpunkt, wieder mit von der Partie zu sein. Dabei werden wir auf das Erfolgsmodell setzen: Aktien (Long) und gleichzeitiger Call-Verkauf auf neun Monate. Dadurch erhalten Sie ein optimales Risiko-/Renditeprofil. Damit sind Sie bestens aufgehoben.
  • Anlagestrategie: sensationelle Performance über fünf Jahre – Massive Mehrrendite gegenüber dem DJI (Bekanntester Börsenindikator in den USA).
  • Fazit: Das Papier ist auf aktuellem Niveau sehr attraktiv bewertet. Nur in Kombination mit gedeckten Calls empfehlenswert für einen Neueinsteiger.
  • Leserfragen: money@azmedien.ch

Aktuelle Nachrichten