Leserbrief
Der Abbau von Parkplätzen in der Stadt ist ein rein politischer Entscheid

«Ufschötti: Autoparkplätze sollen aufgehoben werden», Ausgabe vom 24. September

Drucken
Teilen

Dass die SP und die Grünen die Parkplätze auf dem Schotterplatz beim Bootshafen aufheben wollen, ist ein Schlag gegen das Gewerbe und den Hunderten von Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen.

Da ich seit 20 Jahren fast tagtäglich auf diesen Abschnitten (Schotterplatz und Alpenquai) unterwegs bin, bin ich für die Beibehaltung dieser Parkplätze. Ich wage zu behaupten, dass noch nie Mitglieder der beiden Links-Parteien SP und Grüne vor Ort die aktuelle Parksituation beobachtet haben. Denn es sind ja Parkplätze, die absolut niemand stören. Es ist nur ein rein politischer Entscheid.

Dass zudem im Entwicklungskonzept ab 2023 für das linke Seeufer weitere Parkplätze von den ca. 125 Parkplätzen auf der linken Seite bis hinten zum Studentenheim/Backpackers am Alpenquai aufgehoben werden sollen, verkleinert das Parkplatzangebot nochmals. Denn auch der Seeclub/Ruderclub/Kanuclub Luzern, benötigen auf der linken Seite diese Parkplätze.

Die Strasse entlang am Alpenquai ist ja breit genug, um eine separate Veloverkehrsverbindung auf der rechten Seite bis zur Kanti zu erstellen. Auch die beiden Fusswege entlang des Alpenquais müssten höchstens aufgefrischt werden. Somit würden auch alle Bäume entlang des gesamten Alpenquais ihren benötigten Raum auch weiterhin be- halten.

Jost Hicklin, Luzern

Aktuelle Nachrichten