Coronavirus
90-jährige Luzernerin als erste Person in der Schweiz gegen Corona geimpft

Die grösste Impfaktion der Schweizer Geschichte hat am Mittwochmorgen begonnen. Im Kanton Luzern ist eine 90-jährige Frau als erste gegen das Corona-Virus geimpft worden.

Salome Erni
Merken
Drucken
Teilen
Eine 90-jährige Bewohnerin einer Pflegeinstitution in einer Luzerner Landgemeinde wurde am Mittwoch als erste Schweizerin geimpft.

Eine 90-jährige Bewohnerin einer Pflegeinstitution in einer Luzerner Landgemeinde wurde am Mittwoch als erste Schweizerin geimpft.

Bild: Urs Flüeler / Keystone (23. Dezember 2020)

Eine über 90-jährige Bewohnerin einer Pflegeinstitution in einer Luzerner Landgemeinde wurde am Mittwochmorgen mit dem zugelassenen Impfstoff von Pfizer/Biontech geimpft. Dabei handelt es sich um die erste Covid-19-Impfung der Schweiz, wie der Kanton in einer Mitteilung schreibt.

Die ersten 107'000 Impfdosen des Herstellers Pfizer/Biontech waren am Dienstag auf dem Landweg in der Schweiz eingetroffen. Sie wurden anschliessend von der Armeeapotheke an die Kantone verteilt.

Der Impfstoff von Pfizer/Biontech wird in solchen Kisten gelagert.

Der Impfstoff von Pfizer/Biontech wird in solchen Kisten gelagert.

Bild: VBS

In den kommenden Tagen werden weitere Bewohner von Alters- und Pflegeheimen geimpft. Der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf sagt:

«Ich bin sehr zufrieden, dass wir nun im Kanton Luzern mit den Impfungen beginnen konnten. Diese Impfungen sind ein wichtiges Element im Kampf gegen das Coronavirus.»

Dank dem sehr grossen Einsatz aller Beteiligten sei es möglich gewesen, diesen Impfstart noch vor Weihnachten realisieren zu können.

Bis Herbst alle geimpft

Die Priorisierung der Personen, die sich impfen lassen können, richtet sich grundsätzlich nach der Impfstrategie des Bundes. Die Bevölkerung im Kanton Luzern wird sich voraussichtlich ab Spätfrühling impfen können.

Wenn alles nach Plan läuft, die notwendigen Zulassungen durch Swissmedic erfolgen und die Kantone die vorgesehene Anzahl an Impfdosen zeitgerecht erhalten, sollten voraussichtlich Anfang Herbst alle Luzernerinnen und Luzerner geimpft sein, die sich impfen lassen wollen.