Covid-Zertifikat
Massnahmengegner demonstrieren in Winterthur

In Winterthur fand am Samstag eine Demonstration von Corona-Massnahmengegnern statt. Die Stadtpolizei war vor Ort und auf verschiedene Szenarien vorbereitet.

Drucken
Teilen
Die Winterthurer Altstadt war am Samstagnachmittag voll mit Demonstrierenden.

Die Winterthurer Altstadt war am Samstagnachmittag voll mit Demonstrierenden.

Keystone

Laut Medienberichten haben sich am Nachmittag mehrere tausend Menschen in der Altstadt versammelt, unter anderem, um gegen die erweiterte Zertifikatspflicht zu demonstrieren. Die Demonstration war im Vorfeld bewilligt worden. Die Stadtpolizei Winterthur riet auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, das Gebiet grossräumig zu umfahren.

Die Stadtpolizei war auf verschiedene Szenarien vorbereitet, wie ein Vertreter im Interview mit «blick.ch» sagte. «Wir haben ein flexibles Aufgebot, damit wir reagieren können.» Die Polizei ging jedoch davon aus, dass die Veranstaltung friedlich bleiben werde. Vertreten waren an der Demonstration auch der Verein Mass-Voll sowie die Freiheitstrychler. Kurz nach 16 Uhr kam der Demonstrationszug wieder an seinen Ausgangspunkt auf dem Neumarkt zurück.

Die Veranstaltung wurde vom Verein «Public Eye on Science» organisiert, hinter dem der impfkritische Zürcher Kantonsrat Urs Hans steht. Nach dem Demonstrations-Umzug stand eine Kundgebung auf dem Programm, unter anderem mit einer Rede des Kabarettisten und Massnahmenkritikers Andreas Thiel. (agl)

Der Verein Mass-Voll ist an der Winterthurer Demonstration prominent vertreten:

CH Media Video Unit

Aktuelle Nachrichten