Landwirtschaft
Reduktion von Pestiziden: Bund meldet weitere Fortschritte

Im Kampf gegen übermässigen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sieht sich der Bund weiterhin auf Kurs. Die Mehrheit des 2017 beschlossenen Aktionsplan seien bereits umgesetzt.

Drucken
Teilen
Um den Einsatz von Pestiziden zu senken, unterstützt der Bund etwa den Bau von gewässerschutzkonformen Waschplätzen. (Symbolbild)

Um den Einsatz von Pestiziden zu senken, unterstützt der Bund etwa den Bau von gewässerschutzkonformen Waschplätzen. (Symbolbild)

Boris Bürgisser

Seit vier Jahren drängt der Bundesrat Hersteller und Abnehmer von Pestiziden wie die Bauern darauf, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu reduzieren. Dieses Ziel will er mit einem Aktionsprogramm erreichen, das den Einfluss der verschiedenen Pflanzenschutzmittel (Insektizide, Herbizide, und Fungizide) auf Mensch und Natur mindern soll.

Wie das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) am Dienstag mitteilt, wird dieser Aktionsplan «konsequent umgesetzt». Konkret seien 29 der 51 darin enthaltenen Massnahmen inzwischen umgesetzt. Damit sei einerseits der Schutz der Gewässer weiter verbessert worden. Aber auch Landwirte seien 2020 beim Bau von rund 200 gewässerschutzkonformen Waschplätzen unterstützt worden. Oder es seien letztes Jahr knapp 1000 Spritzgeräte mit einer automatischen Innenreinigung aufgerüstet worden.

Parlament hat Schraube weiter angezogen

Laut BLW bekämpfen zudem immer mehr Landwirte Unkraut mechanisch, zum Beispiel mit der Hilfe von Feldrobotern. So wurden 2020 laut dem am Dienstag veröffentlichten Jahresbericht zum Aktionsprogramm bereits 21 Prozent der Obst- und Rebflächen ohne Herbizide bewirtschaftet. Bei den offenen Ackerflächen stieg der Anteil, die ohne oder nur noch teilweise ohne Herbizide bewirtschaftet werden, auf 16 Prozent. Insgesamt ist das gegenüber dem Vorjahr ein Plus von fast 30 Prozent.

Nachdem der Bundesrat den Aktionsplan 2017 ins Leben rief, haben National- und Ständerat im vergangenen Frühling – quasi als indirekten Gegenvorschlag zu den Trinkwasser- und Pestizidinitiative – dessen Ziele gesetzlich verankert. Zudem sind die rechtlichen Grundlagen zum Schutz der Oberflächengewässer und des Grundwassers ausgebaut worden. (sat)

Aktuelle Nachrichten