Regierungsratswahlen Glarus
Markus Heer zieht für die SP in den Glarner Regierungsrat ein

Die SP schafft mit Markus Heer den Einzug in den Glarner Regierungsrat. Der 44-Jährige wurde am Sonntag im zweiten Wahlgang auf Kosten der CVP gewählt.

Drucken
Teilen
Markus Heer schafft bei den Ersatzwahlen den Einzug in den Glarner Regierungsrat.

Markus Heer schafft bei den Ersatzwahlen den Einzug in den Glarner Regierungsrat.

Keystone

(abi) Markus Heer setzte sich mit 5382 Stimmen gegen Jürg Feldmann (CVP/Die Mitte) mit 4852 Stimmen durch, wie die Glarner Staatskanzlei am Sonntag mitteilte. Im ersten Wahlgang lag Feldmann noch knapp vor Heer. Damit schafft die SP, die seit 2014 nicht mehr in der Glarner Regierung vertreten ist, den Einzug auf Kosten der CVP. Die Stimmbeteiligung lag bei knapp 39,9 Prozent.

Heer, der auf den zurückgetretenen Rolf Widmer (CVP) folgt, wird sein Amt am 1. Mai antreten. Die konstituierende Sitzung des Regierungsrats findet bereits am kommenden Dienstag statt.

Damit ist der Glarner Regierungsrat wieder komplett. Das fünfköpfige Gremium besteht aus Frau Landammann Marianne Lienhard (SVP), Landesstatthalter Benjamin Mühlemann (FDP), Kaspar Becker (BDP), Andrea Bettiga (FDP) und Markus Heer (SP).

Aktuelle Nachrichten