Wintersport
Auch die Zürcher Skigebiete öffnen wieder

Nach den Zentralschweizer Kantonen öffnet nun auch Zürich wieder seine Skigebiete. Laut der Kantonsregierung erlaube die aktuelle Situation eine Wiederaufnahme des Betriebs.

Drucken
Teilen
Ab 9. Januar darf in Ghöch in Bäretswil wieder Ski gefahren werden.

Ab 9. Januar darf in Ghöch in Bäretswil wieder Ski gefahren werden.

Keystone

(dpo) Die Zürcher Skigebiete mussten ihren Betrieb per 22. Dezember 2020 einstellen. Gemäss der neusten Beurteilung des Zürcher Corona-Sonderstabes vom 4. Januar 2021 erlaube die Corona-Situation im Kanton Zürich aber nun wieder eine Eröffnung, wie die Volkswirtschaftsdirektion am Donnerstag schreibt.

Demnach haben alle Zürcher Skigebiete per Samstag, 9. Januar, die Betriebsbewilligung erhalten. Die Volkswirtschaftsdirektion begründet ihren Entscheid weiter damit, dass die Kantone in der Zentral- und der Ostschweiz ebenfalls einen Skibetrieb ermöglichen und Zürich Ausweichbewegungen auf die Nachbarkantone vermeiden wolle. Zudem entstünden keine Menschenansammlungen in Gondeln, da die Zürcher Skianlagen ausschliesslich über Schlepp- und Ponylifte verfügten.