fussball
Schlechte Nachricht für die Schweizer Nati: Elvedi und Embolo fallen in den kommenden Wochen aus

Keine gute Nachricht für die Schweizer Nationalmannschaft: In den beiden entscheidenden WM-Qualispielen werden Nico Elvedi und Breel Embolo nicht mit von der Partie sein.

Drucken
Breel Embolo muss sich am Freitagabend noch in der 1. Halbzeit auswechseln lassen.

Breel Embolo muss sich am Freitagabend noch in der 1. Halbzeit auswechseln lassen.

Bild: Keystone

Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Nati-Coach Murat Yakin muss für die kommenden WM-Qualifikationsspiele gegen Italien und Bulgarien auf die beiden Stammkräfte Nico Elvedi und Breel Embolo verzichten. Beide Gladbach-Spieler hatten sich am Freitagabend in der Bundesliga-Partie gegen Mainz 05 verletzt und mussten das Feld noch in der 1. Halbzeit verlassen. Am Samstagnachmittag meldet die medizinische Abteilung von Borussia Mönchengladbach die Diagnose.

Nico Elvedi hat eine Bandverletzung an der Gelenkkapsel/Fusswurzel erlitten. Der Innenverteidiger hatte nach einem Steilpass Karim Onisiwos Laufweg gekreuzt und sofort Schmerzen am rechten Sprunggelenk verspürt. Nach einer Behandlungspause versuchte es der Innenverteidiger nochmals, konnte aber nicht weitermachen.

Breel Embolo hat sich eine Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel zugezogen. Nur wenige Sekunden nach Elvedis Aus verletzte sich Embolo nach einem Spreizschritt am rechten Oberschenkel und musste ebenfalls raus. Wie lange der Ausfall der beiden Schweizer dauern wird, ist nicht bekannt. Die Fohlen schreiben in der Mitteilung, dass sie in den «kommenden Wochen» auf die Spieler verzichten werden müssen. Bleibt zu hoffen, dass es möglichst wenige Wochen sein werden. (gav)

Aktuelle Nachrichten