Fussball-Auszeichnung
Lionel Messi gewinnt zum 7. Mal den Ballon d’Or – Robert Lewandowski hat das Nachsehen

Lionel Messi holt sich zum 7. Mal den Ballon d'Or für den besten Fussballer des Jahres. Robert Lewandowski muss sich mit einem neu eingeführten Trostpreis zufriedengeben. Bei den Frauen kann sich die Spanierin Alexia Putellas auszeichnen.

Drucken
Lionel Messi von PSG ist Fussballer des Jahres.

Lionel Messi von PSG ist Fussballer des Jahres.

Keystone

Lionel Messi hat zum siebten Mal den Ballon d’Or gewonnen. Damit hat der Argentinier den Weltfussballer Robert Lewandowski ausgestochen. Der Stürmer von Paris St. Germain, der im Sommer von Barcelona an die Seine gewechselt hat, setzte sich bei der traditionsreichen Wahl der französischen Fachzeitschrift France Football vor Bayern-Stürmer Lewandowski und Italiens Europameister Jorginho vom FC Chelsea durch. Den Goldenen Ball erhielt Messi am Montagabend im «Theatre du Chatelet» an der Gala in Paris.

Lewandowski verpasste somit die Krönung für ein beeindruckendes Jahr und einer unglaublichen Rekord-Saison mit 41 Treffern. Als Trost gab es für den Polen den neu eingeführten Preis für den «Torjäger des Jahres». Messi schlug vor, dem Bayern-Stürmer im Nachhinein den Goldenen Ball 2020 zu geben: «Jeder weiss, und wir alle stimmen zu, dass du der Gewinner im letzten Jahr warst.» Wegen der Corona-Pandemie war die Trophäe aber nicht vergeben worden. Für Messi seinerseits sprach, dass er im Sommer Argentinien erstmals seit 28 Jahren zum Gewinn der Copa America geführt hatte.

Neben Messi und Ronaldo weiterhin nur Modric

Die begehrte Trophäe für den besten Fussballer eines Kalenderjahres war seit 2008 bis auf eine Ausnahme immer an Rekordsieger Messi oder Cristiano Ronaldo gegangen - 2018 gewann der Kroate Luka Modric. Nachdem Messi erneut den Goldenen Ball abräumte, steht der Argentinier bei nun schon sieben Auszeichnungen, Ronaldo gewann den Ballon d'Or bisher fünf Mal.

Der Preis wird seit 1956 vergeben - zunächst nur an europäische Spieler, seit 1995 an Profis, die in Europa spielen, seit 2007 weltweit. Von 2010 bis 2015 wurde der Goldene Ball in Kooperation mit der FIFA an den besten Spieler der Welt verliehen. Seit 2016 kürt der Weltverband «The Best Fifa Men’s Player» in einer eigenen Gala.

Alexia Putellas vom FC Barcelona ist Fussballerin des Jahres.

Alexia Putellas vom FC Barcelona ist Fussballerin des Jahres.

Keystone

Den «Ballon d’Or feminin» erhielt die Spanierin Alexia Putellas, die mit dem FC Barcelona die Champions League gewonnen hatte. Ihr Landsmann Pedri wurde mit der Kopa-Trophäe für den besten U21-Spieler geehrt, Italiens Europameister Gianluigi Donnarumma mit der Jaschin-Trophäe für den besten Torhüter des Jahres. (sid/swe)

Aktuelle Nachrichten