National League
Auswärts ist der Wurm drin: Ambri-Piotta verliert auch gegen Rapperswil-Jona

Bei den Lakers verlieren die Leventiner mit 2:7 und kassieren die fünfte Auswärtsniederlage in Folge. Bereits nach zwei Minuten liegt Ambri mit zwei Toren zurück.

Drucken
Teilen
Ambri und Tobias Fohrler konnten Rapperswils Goalie Melvin Nyffeler nur einmal bezwingen.

Ambri und Tobias Fohrler konnten Rapperswils Goalie Melvin Nyffeler nur einmal bezwingen.

Keystone

(frh) Bei Ambri-Piotta will es auf fremden Eis derzeit einfach nicht klappen. Bei den Rapperswil-Jona Lakers müssen sich die Leventiner gleich mit 2:7 geschlagen geben. Bereits nach zwei Minuten liegt Ambri mit zwei Toren im Hintertreffen, nach dem ersten Drittel steht es 0:4. Letztlich ist die Hypothek zu gross, um noch zu Punkten zu kommen.

Das 2:7 ist die zweite Auswärtsniederlage im zweiten Auswärtsspiel in diesem Jahr und jahresübergreifend die fünfte Pleite in der Fremde in Serie. Demgegenüber stehen zwei bemerkenswerte Heimsiege, zuletzt setzten sich die Tessiner in der Valascia mit 2:1 nach Verlängerung gegen die ZSC Lions durch, davor gab es ein 5:0 gegen Fribourg-Gottéron. Die Mannschaft von Trainer Luca Cereda verbleibt mit 27 Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz.