Reaktionen auf EM-Triumph
«Der Himmel ist BLAU über Wembley!»

Nach ihrem zweiten EM-Titel erntet die italienische Nationalmannschaft via Social Media viel Anerkennung. Die Reaktionen der Fussballwelt im Netz.

Dan Urner
Drucken
Teilen
Italien feiert: Hier bei der Pokalübergabe im Wembley.

Italien feiert: Hier bei der Pokalübergabe im Wembley.

Michael Regan / AP

Die Fussballwelt zollt der «Squadra Azzurra» nach ihrem zweiten EM-Sieg Respekt. Auch die Schweizer Nati sendet via Twitter Glückwünsche – mit einem Augenzwinkern: «Wer uns 3:0 schlägt, hat es tatsächlich verdient, Europameister zu werden... Glückwunsch für ein tolles Turnier.»

Der deutsche Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich nach Spielende gar kurzerhand entschlossen, sein Stadion in den italienischen Farben erstrahlen zu lassen:

Juventus Turin beglückwünscht vornehmlich seine vier Exponenten, Giorgio Chiellini, Leonardo Bonucci, Federico Bernadeschi und Federico Chiesa, in den Reihen der italienischen Nationalmannschaft zum EM-Triumph:

Auch die Serie-A-Konkurrenten gratulieren:

Gratulation von Gary Lineker

Gary Lineker, englische Fussballlegende und Twitter-Star, gibt sich nach dem verlorenen Final optimistisch: «Das ist nicht das Ende dieses jungen englischen Teams, das ist nur der Beginn.» Der englische WM-Rekordtorschütze gratuliert den «Azzurri» fair: «Ihr habt es verdient.»

Auf die Trikotfarbe der «Azzurri» anspielend, frohlockt der langjährige italienische Nationaltorhüter Gianluigi Buffon: «Der Himmel ist BLAU über Wembley! Was für eine aussergewöhnliche Gruppe.»

Auf Twitter präsentiert Giorgio Chiellini den EM-Pokal stolz in seinem Hotelbett. «In der Tradition eines grossen Meisters», schreibt der italienische Kapitän dazu unter Berufung auf Fabio Cannavaro, der die Nationalmannschaft als Captain zum WM-Triumph 2006 in Deutschland geführt hatte. Der antwortet prompt: «Capitano, dank Ihnen ist es heute noch schöner, Italiener zu sein». Er empfiehlt Chiellini, «das Mädchen (die Trophäe) gut zuzudecken».

Aktuelle Nachrichten