Teamevent in Lenzerheide
Schweiz bereits nach dem Viertelfinal out – Norwegen gewinnt

Der Auftritt der Schweizer beim Teamevent in Lenzerheide war nur von kurzer Dauer. In der Endabrechnung gibts den 5. Platz. Die Weltmeister aus Norweger gewinnen auch diese Austragung.

Drucken
Teilen
Semyel Bissig fliegt im Parallel-Slalom des Teamevents in Lenzerheide ab.

Semyel Bissig fliegt im Parallel-Slalom des Teamevents in Lenzerheide ab.

Keystone

(gav) Endlich kann beim Weltcup-Final in Lenzerheide nach den Absagen der Abfahrt und des Super-Gs gefahren werden. Die Organisatoren werden nach viel Arbeit auf dem Hang mit einer perfekten Piste und Sonnenschein belohnt. Die Schweiz lässt sich von den Bedingungen aber leider nicht wie erhofft beflügeln. Beim Teamevent ist bereits im Viertelfinal gegen die Schweden Schluss.

Camille Rast und Justin Murisier können ihre Duelle für sich entscheiden. Jasmina Suter zieht gegen ihre Kontrahentin den Kürzeren und Semyel Bissig scheidet im letzten Lauf aus. Die Schweden qualifizieren sich über die Zeit für den Halbfinal. In der Endabrechnung reicht es für den 5. Platz.

Die Norweger gewinnen wie schon an der Weltmeisterschaft in Cortina den Teamevent. Deutschland fährt auf den zweiten Platz und die Österreicher auf den dritten Rang. Am Wochenende gehen die letzten Rennen des Winters über die Piste. Die Frauen fahren am Samstag den Slalom und am Sonntag den Riesenslalom. Bei den Männern stehen am Samstag der Riesenslalom und am Sonntag der Slalom auf dem Programm.

Aktuelle Nachrichten