Bergunfall
30-jähriger Wanderer verunfallt in Glarner Alpen tödlich

Auf dem Panixerpass in Elm GL hat sich am Freitagnachmittag ein schwerer Bergunfall ereignet. Ein Mann geriet auf einem Schneefeld ins Rutschen und stürzte in die Tiefe.

Drucken
Teilen
Der tödliche Bergunfall geschah auf dem Abstieg vom Panixerpass.

Der tödliche Bergunfall geschah auf dem Abstieg vom Panixerpass.

Kapo GL

Der 30-Jährige befand sich in Begleitung einer weiteren Person auf dem Abstieg vom Panixerpass in Richtung Elm. Oberhalb des Walenbodens passierte er ein Schneefeld und kam dabei ins Rutschen. In der Folge stürzte er rund 20 Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei tödlich, wie die Kantonspolizei Glarus am Samstag mitteilte.

Die Umstände des Unfalls werden nun durch die Staatsanwaltschaft untersucht. Von der Alpinen Rettung Glarnerland, Rega und Polizei standen 20 Personen im Einsatz. (rwa)

Aktuelle Nachrichten