Drogenschmuggel
Mann am Flughafen Zürich verhaftet: Er hatte flüssiges Kokain bei sich

Am Samstag ist am Flughafen Zürich ein Mann im Rahmen einer Routinekontrolle verhaftet worden. Er führte zwei Flaschen flüssiges Kokain bei sich.

Drucken
Teilen
Bei einer Routinekontrolle im Transitbereich des Flughafens Zürich haben Fahnder flüssiges Kokain in Flaschen sichergestellt. (Symbolbild)

Bei einer Routinekontrolle im Transitbereich des Flughafens Zürich haben Fahnder flüssiges Kokain in Flaschen sichergestellt. (Symbolbild)

Keystone

Die Polizei hat den Mann im Transitbereich des Flughafens Zürich verhaftet, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Er sei von Sao Paulo her gekommen und hatte beabsichtigt, nach Paris weiterzufliegen. Im Gepäck des Mannes waren zwei Spirituosenflaschen gefunden worden. Bei der genaueren Untersuchung hatte sich herausgestellt, dass es sich um flüssiges Kokain handelt.

Die Polizei wurde im Rahmen einer Routinekontrolle auf den Mann aufmerksam. Der 46-Jährige wurde nach einer Befragung der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland überwiesen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. (gb)

Aktuelle Nachrichten