Hoch
Frühlingswetter: Temperaturrekorde in Glarus und Vaduz

Mit Unterstützung des Föhns erreichten die Temperaturen in den Alpentälern bis zu 20 Grad. In Vaduz und Glarus purzelten gar die bisherigen Rekorde.

Drucken
Teilen
Ausserordentlich mild für den Februar: Stand-Up-Paddler auf dem Zugersee.

Ausserordentlich mild für den Februar: Stand-Up-Paddler auf dem Zugersee.

Keystone

(wap) In Vaduz seien am Sonntag 21,9 Grad gemessen worden, meldete MeteoNews am Abend in einer Mitteilung. Damit sei der Rekord von 1998 gebrochen worden. Auch in Glarus fiel der bisherige Rekord von 18.8 Grad, der vom 21. Februar 2002 stammte. Am Sonntag wurden im Glarner Hauptort 19,4 Grad gemessen. Aus Bad Ragaz wurden 20 Grad gemeldet.

Ausserhalb der Föhntäler lagen die Temperaturen verbreitet bei 12 bis 15 Grad. Nächste Woche soll es mild und sonnig weitergehen, wobei es im Westen durch den eingewehten Saharastaub etwas dichter bewölkt sein dürfte, wie MeteoNews vorhersagt. Ab Dienstag werden auch im Flachland Temperaturen bis zu 19 Grad erwartet.

Aktuelle Nachrichten