Kriminalität
Bankomat in Killwangen-Spreitenbach gesprengt – Täter flüchtig

Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch einen Bankomaten am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach gesprengt. Der Sachschaden ist beträchtlich. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Merken
Drucken
Teilen

(phh/rwa) Bernhard Graser von der Kantonspolizei Aargau bestätigte am Mittwoch auf Anfrage von CH Media: «Gegen 3 Uhr nachts sind mehrere Meldungen von Explosionen bei der Polizei eingegangen.» Trotz einer umgehend eingeleiteten Grossfahndung sei die Täterschaft nach wie vor flüchtig.

Die Tatbestandsaufnahme ist laut Graser noch nicht abgeschlossen. Deswegen sei der betroffene Teil des Bahnhofs abgesperrt. Für Reisende des öffentlichen Verkehrs gebe es jedoch keine Einschränkungen.

Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach
9 Bilder
Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach
Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach
Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach
Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach
Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach
Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach
Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach
Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach

Unbekannte sprengen Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach

BRK News

Nach momentanem Kenntnisstand kann von erheblichem Sachschaden ausgegangen werden. Ebenso scheint es, habe die Täterschaft einen nicht unerheblichen Geldbetrag erbeuten können.

Ob ein Zusammenhang mit weiteren Verbrechen besteht, wie etwa die Bankomat-Sprengung vor einem Monat in Küttigen, ist noch unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.