Unfall
16-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Bullet (VD)

Am Samstag Nachmittag ist bei einem Motorradunfall im waadtländischen Bullet ein 16-Jähriger gestorben. Ein 14-jähriger Beifahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen
Die Waadtländer Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. (Symbolbild)

Die Waadtländer Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. (Symbolbild)

Keystone

Der Unfall ereignete sich am späteren Samstagnachmittag auf eine Strasse zwischen Bullet und Sainte-Croix. Beim Fahrer handelte es sich um einen 16-Jährigen aus dem Kanton Freiburg, der mit seinem 14-jährigen Bruder unterwegs war, wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Das Motorrad sei aus noch ungeklärten Gründen in einer leichten Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Stein am Strassenrand geprallt. Dabei wurde Fahrer vom Fahrzeug geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen.

Trotz des Eingreifens von Rettungskräften starb der 16-Jährige noch auf der Unfallstelle. Der Beifahrer wurde mit leichten Verletzungen unter einem Schockzustand ins Spital gebracht, wie es weiter heisst. Die Strasse war anschliessend während sechs Stunden gesperrt. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet. Derzeit werden Zeuginnen und Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. (gb)

Aktuelle Nachrichten