Unfall
Bergsteiger stürzt beim Wasenhorn im Wallis ab

Ein 40-jähriger Alpinist ist am Samstag unterhalb des Wasenhorns tödlich verunfallt. Er rutschte beim Abstieg auf einem Schneefeld aus und stürzte 200 Meter in die Tiefe.

Drucken
Teilen
Unterhalb des Wasenhorns verlor ein Bergsteiger sein Leben. (Symbolbild)

Unterhalb des Wasenhorns verlor ein Bergsteiger sein Leben. (Symbolbild)

Kapo VS

Der Unfall passierte auf einer Höhe von 3100 Metern über Meer, wie die Walliser Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Als der Bergsteiger am Samstagabend nicht wie mit Kollegen vereinbart am Treffpunkt eintraf, wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend über die Vermisstmeldung informiert. Daraufhin wurde der Vermisste noch am selben Abend bei einem Suchflug gefunden, wie es weiter heisst. Die Bergung des Deutschen mit Wohnsitz in England erfolgte am Montagmorgen. (abi)

Aktuelle Nachrichten