Arbeitsmarkt
Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz geht im August weiter zurück

Die Zahl der Arbeitslosen in der Schweiz ist im August um 2000 Personen gesunken. Bei einer Arbeitslosigkeit von 2,7 Prozent waren 25'000 Personen weniger arbeitslos gemeldet als im Vorjahresmonat.

Drucken
Teilen
Die regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) haben im August eine eine Erholung des Arbeitsmarkt registriert.

Die regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) haben im August eine eine Erholung des Arbeitsmarkt registriert.

Keystone

Die Erholung des Arbeitsmarkts hat sich im August fortgesetzt. Wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Dienstag mitteilte, waren im August in der Schweiz rund 126'000 Menschen arbeitslos. Das ist ein Rückgang gegenüber dem Juli um rund 2000 Personen. Verglichen mit dem Vorjahr geht es dem Arbeitsmarkt allerdings deutlich besser. Damals waren im August über 150'000 Personen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosigkeit beziffert das Seco für den August 2021 auf 2,7 Prozent. Im Vorjahresmonat waren es noch 3,3 Prozent gewesen.

Gestiegen ist im vergangenen Monat dagegen die Zahl der offenen Stellen. Betrug diese im Juni noch rund 57'000, lag sie im August bei über 58'000. Demgegenüber standen rund 214'000 Stellensuchende – rund 5000 weniger als im Vormonat. Die Jugendarbeitslosigkeit lag im August bei 2,7 Prozent, jene der Arbeitslosen über 50 Jahren bei 2,8 Prozent.

Saisonaler Wiederanstieg im September erwartet

Bereits im August hatte sich der Leiter der Direktion für Arbeit im Seco, Boris Zürcher, zuversichtlich gezeigt: «Die Unternehmen stellen wieder Leute an», sagte er. Seit der Jahrtausendwende habe es noch nie einen derart starken Rückgang der Arbeitslosenzahlen gegeben. Bei anderen Wirtschaftskrisen habe die Erholungsphase jeweils länger gedauert. Als Grund für die rasche Besserung führte Zürcher unter anderem die Kurzarbeitsentschädigung und die Wirtschaftshilfen von Bund und Kantonen an.

Für den aktuellen Monat September rechnet das Seco allerdings wieder mit einem saisonalen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Für das ganze Jahr wurden im August eine Arbeitslosigkeit von 3,1 Prozent und für 2022 2,8 Prozent vorausgesagt. (wap)

Update folgt ...

Aktuelle Nachrichten