Axel Lehmann
Ehemaliger UBS-Schweiz-Chef will zur Credit Suisse

Bis Januar war Axel Lehmann Chef der UBS Schweiz. Nun soll er in den Verwaltungsrat der Credit Suisse einziehen. Dort soll er das Risikokomitee leiten.

Drucken
Teilen
Geht zur CS: Axel Lehmann (r.), hier mit alt Bundesrat Johann Schneider-Ammann am WEF in Davos. (Archivbild)

Geht zur CS: Axel Lehmann (r.), hier mit alt Bundesrat Johann Schneider-Ammann am WEF in Davos. (Archivbild)

Keystone

Der Verwaltungsrat der Credit Suisse hat Lehmann zusammen mit dem derzeitigen ING-Verwaltungsrat Juan Colombas zur Wahl nominiert, wie die CS am Freitag mitteilt. Die Wahl soll am 1. Oktober an einer ausserordentlichen Generalversammlung stattfinden.

Lehmann war bis am 31. Januar Mitglied der Konzernleitung der UBS Gruppe und Präsident der UBS Schweiz. Von 2009 bis 2015 war er Mitglied des Risk Committee der UBS Group gewesen. Mit diesem Hintergrund soll er bei der CS nun auch den Vorsitz des Risk Committee übernehmen und Nachfolger von Richard Meddings werden. Die Grossbank hatte in den vergangenen Monaten nach milliardenteuren Fehlinvestitionen für Schlagzeilen gesorgt und deshalb unter anderem einen neuen Risikochef ernannt.

Lehmann war 2015 von der Zurich zur UBS gestossen und wurde damals als «einer der fähigsten Manager der Schweiz» gelobt. (wap)

Aktuelle Nachrichten