Konsumausgaben
Schweizer Detailhandel verzeichnet im Juni einen leichten Umsatzrückgang

Die Detailhandelsumsätze in der Schweiz sind im Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat leicht gesunken. Der Rückgang geht insbesondere auf den Nahrungsmittelbereich zurück.

Drucken
Teilen
Im Nahrungsmittelbereich verzeichnete der Detailhandel einen Rückgang. (Symbolbild)

Im Nahrungsmittelbereich verzeichnete der Detailhandel einen Rückgang. (Symbolbild)

Keystone

Der Schweizer Detailhandel verzeichnete im Juni insgesamt einen leichten Umsatzrückgang von 0,4 Prozent im Vergleich zum Juni 2020. Dies teilte das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag mit. Noch im Mai konnte der Detailhandel zulegen, allerdings weniger ausgeprägt als im März und im April, als sich noch stärkere Corona-Effekte aufgrund des Lockdowns im Frühling 2020 zeigten. Während die Umsätze im Nahrungsmittelbereich um 4,4 Prozent zurückgingen. konnte der Nicht-Nahrungsmittelsektor um 1,5 Prozent zulegen. (agl)

Aktuelle Nachrichten