Krankenkasse
Visana-Kunden erhalten 25 Millionen Franken zurück

Entlastung fürs Portemonnaie: Visana baut ihre Reserven ab. Deshalb sollen ihre Versicherten im kommenden Frühling 25 Millionen Franken erhalten.

Drucken
Teilen
Visana will ihren Kunden 25 Millionen Franken auszahlen. (Symbolbild)

Visana will ihren Kunden 25 Millionen Franken auszahlen. (Symbolbild)

Keystone

Die Grundversicherten von Visana, Sana24 und Vivacare dürfen sich freuen: Sie sollen im kommenden Frühling Geld von ihrer Krankenkasse erhalten. Visana will ihnen 25 Millionen Franken aus den Reserven auszahlen, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) muss die geplante Auszahlung noch genehmigen.

Visana sorge seit Jahren mit einer nachhaltigen Prämienpolitik und Anlagestrategie für eine hohe finanzielle Stabilität und eine gute Reservesituation, wird Visana-Chef Angelo Eggli in der Mitteilung zitiert. Dies erlaube es dem Konzern, die Versicherten in anspruchsvollen Zeiten zu entlasten und zu unterstützen.

Visana ist nicht der erste Krankenversicherer, der seinen Kunden Geld auszahlen will. Der Bundesrat hatte Mitte April entschieden, dass die Konzerne ihre sehr hohen Reserven zugunsten der Versicherten abbauen sollen. Er verabschiedete dazu eine entsprechende Revision. Darin wird unter anderem die Grenze, ab der ein freiwilliger Reservenabbau möglich ist, von 150 auf ein Mindestniveau von 100 Prozent gesenkt. (abi)

Aktuelle Nachrichten