Medizintechnik
Swiss Medtech Award 2021 geht an Scewo für treppensteigenden Rollstuhl

Scewo erhält den mit 50'000 Franken dotierten Swiss Medtech Award 2021. Das Winterthurer Jungunternehmen ist Erfinderin eines treppensteigenden Elektrorollstuhls.

Drucken
Teilen
Der Elektrorollstuhl von Scewo wurde ursprünglich von Studenten der ETH und Zürcher Hochschule der Künste ZHdK entwickelt. (Archivbild)

Der Elektrorollstuhl von Scewo wurde ursprünglich von Studenten der ETH und Zürcher Hochschule der Künste ZHdK entwickelt. (Archivbild)

Keystone

Seit 2018 werden mit dem Swiss Medtech Award herausragende Leistungen der Schweizer Medizintechnikindustrie ausgezeichnet. In diesem Jahr geht der mit 50'000 Franken dotierte Preis an das Winterthurer Jungunternehmen Scewo.

Die Firma hat mit «Kreativität, Technologie, viel Arbeit und Unternehmergeist» eine Innovation geschaffen, wie sich Jury-Präsident Mirko Meboldt von der ETH Zürich in einer Mitteilung zitieren lässt. Scewo stellt einen Elektrorollstuhl her, der das Fahren auf zwei Rädern und das Treppensteigen mittels Raupe beherrscht. Darüber hinaus hat der Rollstuhl einen integriertem Sitz-Lift und kann mit einer Handyapp bedient werden.

Seinen Ursprung hat der Elektrorollstuhl in einem Fokus-Projekt der ETH Zürich und der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK. 2014 begann ein Team von zehn Studenten einen treppensteigenden und selbstbalancierenden Rollstuhl zu entwickeln. 2018 präsentierte das ETH-Spin-off Scewo schliesslich sein erstes, kaufbares Modell. (dpo)

Aktuelle Nachrichten