Entlassungen

Manor streicht Dutzende Stellen

Manor streicht Stellen. (Symbolbild)

Manor streicht Stellen. (Symbolbild)

Das Manor-Warenhaus in Bachenbülach (ZH) wird geschlossen. Die Supermärkte in Liestal (BL) und Delémont (JU) stehen zum Verkauf. Der Umbau der Schweizer Warenhauskette betrifft total 79 Mitarbeitende.

(sat) Die Schweizer Warenhauskette Manor forciert den Umbau ihrer Strukturen: Das Warenhaus in Bachenbülach wird geschlossen und für zwei von 31 Supermärkten Liestal (BL) und Delémont (JU) wird ein Käufer gesucht. Laut Medienmitteilung vom Freitag laufen bereits Gespräche mit Mitbewerbern. Im Gegenzug will Manor sein Online-Geschäft schneller ausbauen als bisher geplant.

Wegen der Schliessung des Warenhauses in Bachenbülach werden Ende April laut Mitteilung 27 Mitarbeitende ihre Stelle verlieren. Grund dafür sei die unzureichende Besucherfrequenz des Warenhauses. Wie viele Mitarbeitende vom geplanten Verkauf der zwei Supermärkte in Liestal und Delémont betroffen sein werden, gibt Manor am Freitag nicht bekannt.

Bei IT und Infrastruktur werden neue Stellen geschaffen

Klar ist aber, dass zahlreiche weitere Manor-Mitarbeitende in verschiedensten Bereichen die Kündigung erhalten haben respektive freiwillig auf eine weitere Beschäftigung verzichten.

Weil sich das vor zwei Jahren bei den 60 Warenhäusern und Supermärkten eingeführte Konzept mit sogenannten Store Managern bewährt habe, werde dieses nun schweizweit eingeführt. In diesem Zusammenhang hätten «zwölf Warenhausdirektoren die Offerte nicht akzeptiert», weshalb sich Manor von «ihnen trenne müsse», schreibt die Medienstelle auf Rückfrage. Weiter betroffen von der Reorganisation seien rund 40 Mitarbeitende, deren genaue Zahl in den nächsten Wochen aber erst noch im Detail festgestellt werden müsse.

Laut der Mitteilung will Manor die digitale Transformation des Unternehmens beschleunigen. Ziel sei es, zum führenden Omnichannel Warenhaus der Schweiz zu werden. In diesem Kontext würden im Bereich Informatik und Infrastruktur auch über 30 neue Stellen geschaffen, betont das Unternehmen.

Die Manor AG mit Hauptsitz in Basel wird seit einem Jahr von Jérome Gilg geführt und ist laut eigener Darstellung die grösste Warenhauskette der Schweiz. Sie beschäftigt in allen Landesteilen 9500 Mitarbeitende. Manor betreibt 60 Warenhäuser, 31 Manor Food Supermärkte und 28 Manora Restaurants. Die Manor AG gehört zur Manor-Gruppe, die ausserdem die Sportartikelkette Athleticum betreibt. Sie gehört der Maus Frères Holding mit Sitz in Genf.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1