Münchwilen
Ende September stimmt Münchwilen über eine neue Mehrzweckhalle ab: Das sagen die Parteien

Hinsichtlich des Urnengangs über eine neue Mehrzweckhalle verzichten die Münchwiler Grünen auf eine Abstimmungsempfehlung. Die SVP hingegen befürwortet den Projektierungskredit. FDP und CVP haben sich noch nicht entschieden.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen
Soll die denkmalgeschützte Turnhalle Oberhofen erhalten bleiben? Nein, findet die Münchwiler SVP. Die Grünen wollen keine Abstimmungsempfehlung abgeben.

Soll die denkmalgeschützte Turnhalle Oberhofen erhalten bleiben? Nein, findet die Münchwiler SVP. Die Grünen wollen keine Abstimmungsempfehlung abgeben.

Bild: Donato Caspari

Die Frage, ob Münchwilen auf dem Schulareal Oberhofen eine neue Mehrzweckhalle erhalten soll, erhält am 26. September einen Grundsatzentscheid. Darüber diskutiert wird im Hinterthurgauer Bezirkshauptort aber schon länger, intensiv debattiert spätestens, seit im vergangenen Winter eine Gruppe von Petitionären 246 Unterschriften für den Erhalt der denkmalgeschützten Halle Oberhofen und damit gegen einen Neubau gesammelt hat.

Die Gegner eines Neubaus haben sich zum «Komitee Erhalt Turnhalle Oberhofen» formiert, die Befürworter treten als «IG Mehrzweckhalle Oberhofen» auf. Gehässigkeiten zwischen den beiden Gruppierungen werden bis anhin meist hinter vorgehaltener Hand ausgetauscht.

Schulbehörde empfiehlt ein Nein

In die Schusslinie der Neubaubefürworter hat sich indes die Schulbehörde begeben, indem sie in ihrer Abstimmungsbotschaft zum 26. September die Vorlage zur Ablehnung empfiehlt.

Sibylle Stör Präsidentin Grüne Münchwilen

Sibylle Stör
Präsidentin Grüne Münchwilen

Bild: PD

So intensiv also das Thema in Münchwilen diskutiert wird, so sehr übten sich die Ortsparteien bis anhin in Zurückhaltung. Dies hat sich nun teilweise geändert. Wie Sibylle Stör mitteilt, verzichten die Münchwiler Grünen darauf, hinsichtlich der Abstimmung eine Empfehlung auszusprechen. Diesen Entscheid habe man «nach angeregter Diskussion» gefällt, schreibt die Ortsparteipräsidentin weiter.

Priska Peter Präsidentin SVP Münchwilen

Priska Peter
Präsidentin SVP Münchwilen

Bild: PD

SVP-Präsidentin Priska Peter wiederum sagte unserer Zeitung auf eine entsprechende Anfrage vergangene Woche, ihre Ortspartei habe ihre Abstimmungsparole zwar bereits gefasst, wolle diese aber erst mitteilen, wenn die IG ihre Stellungnahme zur Abstimmungsbotschaft der Schulbehörde veröffentlicht hat.

SVP stellt sich hinter IG

Nun stellt sich die Münchwiler SVP hinter die Vereine und gibt ihre Ja-Parole für den 26. September bekannt, unter der besagten Stellungnahme in den aktuellen Gemeindenachrichten prangt sogar das SVP-Logo.

Diesbezüglich auffällig ist, dass von den einst 34 lokalen Vereinen, welche damals den entsprechenden Antrag für einen Neubau zuhanden der Münchwiler Behörden unterzeichnet haben, nur gerade deren fünf ebenfalls ihr Logo unter die IG-Stellungnahme setzen: der Fussballclub, der Turnverein, die Gemischte Jodelgruppe, der Sing Song Chor sowie der Musikverein Harmonie. Zudem ist auch das Logo der Feuerwehr Region Münchwilen zu sehen.

Ausstehend sind noch die Parolen von CVP und FDP.

Aktuelle Nachrichten