Würdigung
«Jolanda Neff Weg»: In Thal wird ein Wegstück nach Olympiasiegerin Jolanda Neff benannt

Die Leistung von Jolanda Neff an den Olympischen Spielen kann nicht mehr übertroffen werden. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, der Ausnahmekönnerin eine für Thal noch nie dagewesene Ehrung teilkommen zu lassen.

Rudolf Hirtl
Drucken
Teilen
Werkhofleiter Fredy Frischknecht mit der Wegtafel, die am Dienstag montiert und enthüllt wird. Das Stück zwischen Löwenweg und Rheineckerstrasse wird dann «Jolanda Neff Weg» heissen.

Werkhofleiter Fredy Frischknecht mit der Wegtafel, die am Dienstag montiert und enthüllt wird. Das Stück zwischen Löwenweg und Rheineckerstrasse wird dann «Jolanda Neff Weg» heissen.

Bild: Rudolf Hirtl

Daran erinnern wir uns gerne zurück: Die Schweizer Mountainbikerinnen feierten an den Olympischen Spielen in Tokio einen Dreifach-Sieg: Die heute in Goldach lebende und in Thal aufgewachsene Jolanda Neff holte Gold vor Sina Frei und Linda Indergand.

Einzigartiger Leistungsausweis

Auch der Gemeinderat Thal freut sich über seine Supersportlerin und hat sich laut Gemeinderatsschreiber Christoph Giger mit den aussergewöhnlichen, ja einmaligen Leistungen der Mountainbike-Sportlerin befasst. «Zum heutigen Zeitpunkt darf ohne Übertreibung festgestellt werden, dass Jolanda Neff weltweit die derzeit erfolgreichste Mountainbike-Fahrerin ist. Ihr Palmarès ist einzigartig», so Giger.

Jolanda Neff, Gewinnerin der Goldmedaille.

Jolanda Neff, Gewinnerin der Goldmedaille.

Bild: Maxime Schmid / KEYSTONE

Der Leistungsausweis ist denn in der Tat eindrücklich: Achtfache Schweizermeisterin, vierfache Europameisterin, vierfache Weltmeisterin, dreifache Gewinnerin des Gesamt-Weltcups, Olympiasiegerin von Tokio dreifache Sportlerin des Jahres, monatelange Nr. 1 im Frauenmountainbike und so weiter.

Teil des Löwenweges bekommt ihren Namen

Diese Leistungen können nach Ansicht des Gemeinderates kaum mehr übertroffen werden. Der Rat habe deshalb beschlossen, der Ausnahmekönnerin eine für Thal noch nie dagewesene Ehrung zuteil werden zu lassen. Ein Teilstück des Löwenweges, direkt vor der Haustüre ihrer Eltern gelegen, wird in «Jolanda Neff Weg» umbenannt.

Die Mountainbike-Olympiasiegerin Jolanda Neff wurde in Staad mit allen Ehren und beinahe 1000 Leuten empfangen.

Die Mountainbike-Olympiasiegerin Jolanda Neff wurde in Staad mit allen Ehren und beinahe 1000 Leuten empfangen.

Bild: Benjamin Manser

Der Festakt mit der Enthüllung der Wegtafel findet am Dienstag, 17. August, um 16.30 Uhr direkt vor Ort bei der neuen Wegtafel statt. Jolanda Neff, ihre Eltern und eine Delegation des Gemeinderates werden bei dieser Würdigung anwesend sein.

Aktuelle Nachrichten