Publireportage
Die Adresse für alle Belange rund ums Auto

Seit 45 Jahren ist die City Garage Wettingen der kompetente Ansprechpartner in der Region.

Drucken
Teilen

Zur Verfügung gestellt

Die Wirtschaft ist im Wandel, die Autobranche erst recht. «Strom im Tank», darauf setzen die Autohersteller nun ganz stark. In der City Garage Wettingen stehen die neuesten Modelle – ob hybrid, plug-in oder elektro – zum Probefahren bereit.

Wer schon immer wissen wollte, wie es sich anfüllt, in einem Auto mit alternativem Antrieb unterwegs zu sein, der hat nun beste Gelegenheit dazu, dies einmal auszuprobieren. Bei Kia wird inzwischen fast jedes Modell mit elektrischem Support oder sogar ausschliesslich mit Elektroantrieb angeboten. «Fiat, Alfa Romeo und Jeep folgen noch in diesem Herbst und setzen primär auf die Hybrid-Technik», sagt Rolf Baschnagel, Inhaber der City Garage Wettingen.

Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen elektrischem Support und Voll-Elektroantrieb?

Hybrid: Die Rückführung von Energie, die beispielsweise beim Bremsen normalerweise als Wärme ungenutzt verpufft, verleiht Formel 1 Fahrzeugen seit einem Jahrzehnt ein markantes Leistungsplus. Hybridfahrzeuge nutzen dieses Know-how. Teile der im Fahrbetrieb erzeugten Energie laden eine zusätzliche Batterie auf und ermöglichen je nach Fahrsituation automatisch rein elektrisches Fahren oder die verbrauchsenkende Unterstützung durch den Elektromotor.

Plug-in Hybrid: Weil man seine Batterie zusätzlich mit Energie durch «Einstöpseln» aufladen kann, heisst diese Form des Hybridfahrzeugs Plug-In, abgekürzt PHEV. Der grössere Energievorrat im Fahrzeugakku macht rein elektrisches Fahren auch auf längeren Strecken möglich. Und durch das Umschalten auf den konventionellen Verbrenner sind auch weiter entfernte Ziele (samt dort nutzbarere Ladestationen) erreichbar.

Elektro: Immer effizienter werdende Akkus und ein wachsendes Netz von Elektrotankstellen ermöglichen rein elektrische Fahrstrecken von über 500 Kilometern. Der Verzicht auf konventionelle Antriebsenergie bei praktisch uneingeschränkter Mobilität macht reine Elektroautos heute schon zum individuellen Fortbewegungsmittel der Zukunft.

Ersatzfahrzeuge mit Elektroantrieb

Eine wunderbare Möglichkeit, «Strom im Tank» zu testen, hat man mit dem Ersatzfahrzeug Kia E-Soul. Oder aber man wählt als Ersatz, bis sein eigenes Fahrzeug nach dem Service oder der Reparatur wieder fahrbereit ist, einen Elektro-Roller.

 Rolf Baschnagel mit dem Ersatzfahrzeug in «Form» eines Elektro-Rollers.

Rolf Baschnagel mit dem Ersatzfahrzeug in «Form» eines Elektro-Rollers.

Zur Verfügung gestellt

Bis zu 50 Kilometer schafft er mit einer «Tank-Ladung». Selbstverständlich stehen auch zwei Helmgrössen zur Wahl inklusive hygienischem Netzschutz. Nicht genug. Wer lieber in der Zeit, auf der sein Auto in besten Händen ist, auf öV umsteigen möchte, kann auch dies problemlos tun. «Wir bieten unserer Kundschaft in Zusammenarbeit den Regionalen Verkehrsbetrieben Baden-Wettingen Tageskarten an, die zur kostenlosen Fahrt über zwei Zonen berechtigen», sagt Baschnagel.

Der Sommer ist da, für heisse Tage bereit – das Klimagerät auch?

Ein Frühlings-/Sommerputz am Klimagerät beseitigt Gesundheitsgefahren wie Pilze, Bakterien, Pollen und Keime. Wie genau funktioniert diese Reinigung? «Als Erstes wird das Kältemittel abgesaugt», sagt Baschnagel. Das Kältemittel enthält ein spezielles Öl zur Schmierung des vielbelasteten Klimakompressors und muss daher regelmässig ausgetauscht und durch die exakte Menge an neuem Kältemittel ersetzt werden.

Als zweiter Schritt wird, um die eventuell ins System eingedrungene Luft oder auch das Wasser zu entfernen (was die Klimaanlage nachhaltig schädigt), das Kältemittel im System mit einem Vakuum komplett entfernt. «Während der Evakuierung des Klimasystems führen wir eine Dichtheitsprüfung durch, um sicherzustellen, dass keine Kältemittel an schadhaften Stellen austreten oder Luft ins System eindringen kann», betont er. Schlussendlich steht Desinfizieren auf dem Programm. Mit einem Hochdruckspüler werden Schmutz und Mikroorganismen, die sich in der Pollenfilterbox und am Verdampfer ablagern, beseitigt. Danach werden alle Komponenten gründlich gereinigt.

Mietbus gesucht?

Auch in Sachen Mietautos und Miete von Personenbussen ist man bei der City Garage an der richtigen Adresse. Den Fiat Talento, mi dem bis zu 9 Fahrgäste transportiert werden können, kostet für ein bis drei Tage gerade mal 110 Franken, 150 Kilometer inklusive. Selbstverständlich ist er mit den neuesten Assistenzsystemen wie Navigation, Rückfahrkamera, Parksensoren und anderem mehr ausgestattet. Zudem verfügt der Talento über eine Anhängerkupplung und einen Fahrradträger für drei Velos.

Ob man nun auf der Suche nach einem neuen – eventuell bereits mit einem Elektromotor ausgerüsteten Fahrzeug ist – oder einfach einen perfekten Rundum-Service für sein Fahrzeug sucht, bei der City Garage in Wettingen ist man in besten Händen.

Offizielle Vertretung der Marken:

- Fiat

- Alfa Romeo

- Abarth

- Jeep

- Kia

City Garage AG

Landstrasse 108

5430 Wettingen

056 437 20 70

info@citywettingen.ch

Aktuelle Nachrichten