Promoted Content
Badener Ortsbürger investieren in ihre Spitaltrotte in Ennetbaden

Wer schon immer einmal sehen wollte, wo die vorzüglichen Weine der regionalen Weingüter gekeltert werden, der sollte sich die Trottentage vom 10. bis 12. September in der Spitaltrotte Ennetbaden nicht entgehen lassen.

Erstellt im Auftrag der Ortsbürgergemeinde Baden Reben- und Trottenkommission
Drucken
Teilen

Dieser Artikel wurde von der Ortsbürgergemeinde Baden Reben- und Trottenkommission erstellt. Es handelt sich hierbei um Werbung der Ortsbürgergemeinde Baden Reben- und Trottenkommission. Hier geht es zu den Richtlinien für Paid Content.

Präsentiert sich nach dem Ausbau topmodern: der Fasskeller in der Spitaltrotte.

Präsentiert sich nach dem Ausbau topmodern: der Fasskeller in der Spitaltrotte.

Bild: PD

2020 und 2021 wurde der unterirdische Fasskeller in der Spitaltrotte in Ennetbaden in einem 2,5-Millionen-Bau­projekt ausgebaut und für die Zukunft fit gemacht. Die Bauarbeiten sind längst abgeschlossen. Von aussen weist nur der neue Liftzugang darauf hin, dass im Innenleben einiges modernisiert wurde. Coronabedingt musste auf eine Aufrichte und eine Einweihungsfeier verzichtet werden. Dies wird nun an den Trottentagen nachgeholt. Die Besucherinnen und Besucher kommen in den Genuss einer Besichtigung des topmodernen Wein- und Fasskellers und degustieren natürlich auch die Weine der vier Weingüter der Wetzelbrüder Martin (Würenlos), Jürg (Ennetbaden) und Michael (Goldwand Ennetbaden) sowie vom Badener Stadtwein. Mit önologisch und ökologisch nachhaltiger Produktion – in Verbindung von Altbewährtem mit neuester Technologie – entstehen hervorragende Produkte, die Vergleiche mit in- und ausländischen Topweinen nicht scheuen müssen. Der Barrique-Ausbau findet in Fässern aus einheimischer Eiche statt, hergestellt unter anderem vom Küfer Stephan Wetzel, Sohn von Jürg Wetzel. Besucherinnen und Besucher können in der gemütlichen Festwirtschaft «Trottstübli» währschafte und süsse regionale Köstlichkeiten geniessen und aus der reichen Palette der angebotenen Weine zu frischem Steinofenbrot und Schokolade aus feinster Grand Cru Couverture der Bäckerei Frei wählen.

Seit dem Mittelalter betreibt die Ortsbürgergemeinde Baden in Ennetbaden die Spitaltrotte. Damals wurde für das erste Bürgerspital am heutigen Kirchenplatz in Baden Wein hergestellt, zur Verköstigung der Patienten. Zwei Liter Wein wurde den Kranken täglich ausgeschenkt, anstelle des damals eher ungeniessbaren Trinkwassers. Heute geschieht die Weinherstellung dank dem imposanten Erweiterungsbau des Fasskellers noch professioneller – natürlich auch für andere Keltereikunden. Darüber freuen sich neben der Bauherrschaft auch die Winzerfamilien Wetzel.

Trottentage in der Spitaltrotte Ennetbaden

Freitag, 10. September, 17 bis 22 Uhr
Samstag 11. September, 11 bis 22 Uhr
Sonntag, 12. September, 11 bis 17 Uhr

Degustation, Festwirtschaft und Führungen.

www.trottentage.ch

Aktuelle Nachrichten