Die Lungenliga Aargau hilft. Der Gesundheit Ihrer Lunge und Atemwege zuliebe.

Am 17. November ist Welt-COPD-Tag – ein guter Anlass dafür, auf die vielfältigen Angebote der Lungenliga Aargau aufmerksam zu machen. Seit über 111 Jahren ist sie das Kompetenzzentrum für Themen rund um die Lunge und die Atmung und spezialisiert auf die Betreuung von COPD-Betroffenen. Aber nicht nur!

Drucken

Erstellt im Auftrag von

Dieser Artikel wurde von Lungenliga Aargau aufbereitet und alleinig verantwortet. Hier geht es zu den Richtlinien für Paid Content.

Neben der therapeutischen und psychosozialen Versorgung und Beratung von Menschen mit COPD (Chronisch obstruktive Lungenkrankheit) wie auch anderen Lungenerkrankungen und Atembehinderungen bietet die Lungenliga zahlreiche Dienstleistungen in der Gesundheitsförderung und Prävention an und ist für die Impfungen an den Schulen zuständig.

Von Schlafapnoe- und Sauerstofftherapie über Sozialberatung bis Tabakprävention

Die erfahrenen Mitarbeitenden der Lungenliga Aargau ermöglichen Menschen mit einer chronischen Krankheit der Atemwege oder Lunge – dazu gehören neben der COPD z.B. auch Schlafapnoe und Asthma – ein weitgehend beschwerdefreies und selbstbestimmtes Leben zu führen. Sie unterstützen die Betroffenen und deren Angehörige im Rahmen der Sozialberatung bei komplexen Fragestellungen im Zusammenhang mit ihrer Krankheit, z.B. wenn die Erkrankung das Familienleben belastet, wenn eine neue Wohnsituation erforderlich ist oder wenn finanzielle Fragen auftauchen.

Stark engagiert ist die Lungenliga Aargau ausserdem in der Gesundheitsförderung und Prävention zur Vorbeugung von Lungenkrankheiten und unterstützt diese mit diversen Projekten, Kursen und Interventionen. Dazu gehört insbesondere ein vielfältiges Angebot in der Tabakprävention. Eine weitere Aufgabe der Lungenliga Aargau ist der Impfdienst: Erfahrene Gesundheitsfachpersonen führen im Auftrag des kantonsärztlichen Dienstes die Schul- und HPV-Impfungen im ganzen Kanton durch.

Für alle da, von jung bis alt

Die medizinisch-therapeutisch und psychosozialen Beratungsleistungen sowie das Kursangebot richten sich an Erwachsene jeglichen Alters. Profitieren von den Angeboten der Lungenliga Aargau können aber z.B. auch Familien mit Babys, deren Sauerstoffsättigung mit einem Monitoring zu Hause kontrolliert werden muss, Kinder und Jugendliche an den Volksschulen, die durch unseren Impfdienst betreut werden, oder Lernende des 10. Schuljahrs und Lehrbetriebe, für die diverse motivierende Angebote der Gesundheitsförderung und Prävention mit Schwerpunkt Tabakprävention zur Verfügung stehen.

Im Zeichen von COPD: Kostenlose Beratung zur Früherkennung

Der Welt-COPD-Tag vom 17. November 2021 steht unter dem Einfluss der COVID-19-Pandemie. Denn es hat sich gezeigt, dass Menschen mit COPD ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung haben. Der Tag möchte die Wichtigkeit einer gesunden Lunge mit dem Motto «Healthy Lungs – Never More Important» betonen. Und auch darauf aufmerksam machen, dass COPD viele Menschen betrifft: In der Schweiz sind es rund 400’000. Die Symptome entwickeln sich schleichend und die Krankheit wird oft zu spät erkannt. Auch hier ist also Prävention bzw. Früherkennung wichtig: So können ein Rauchstopp, gesunde Ernährung und mehr Bewegung wesentlich dazu beitragen, den Verlauf zu mildern und die Lebensqualität massiv zu steigern.

Die Lungenliga Aargau nimmt den Welt-COPD-Tag zum Anlass, auf ihre kostenlose Beratung per Telefon oder in der Geschäftsstelle der Lungenliga Aargau in Aarau hinzuweisen. Das persönliche und vertrauliche Gespräch wird durch eine Beraterin für respiratorische Erkrankungen geführt.

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und eine Voranmeldung ist zwingend erforderlich unter Telefon 062 832 40 00 oder per Mail an kurse@llag.ch.

Die Beratung empfiehlt sich für Personen über 45 Jahre, die oft husten, rauchen, bei körperlichen Anstrengungen Atemnot verspüren oder bereits wegen einer Lungenerkrankung in Behandlung sind.

Verursacht wird COPD meist durch das Einatmen von Schadstoffen über längere Zeit, wie beispielsweise Zigarettenrauch. COPD ist nicht heilbar. Doch je früher die Krankheit entdeckt wird, desto eher kann der Krankheitsverlauf durch geeignete Massnahmen positiv beeinflusst werden – und damit auch die Lebensqualität der Betroffenen.

Dafür – und für vieles mehr – setzt sich die Lungenliga Aargau jeden Tag aufs Neue ein!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Symptome aufweisen: Der kostenlose Online-Risikotest der Lungenliga Schweiz gibt erste Hinweise auf eine mögliche Erkrankung.

Informationen zur Lungenliga Aargau: llag.ch

Aktuelle Nachrichten