SPONSORED CONTENT
Eine lebenswerte Zukunft gestalten

UBS lässt Worten auch Taten folgen und engagiert sich in Sachen Umwelt und Gesellschaft in verschiedensten Bereichen.

Monika Burri
Merken
Drucken
Teilen

Dieser Artikel wurde von der Verlagsredaktion im Auftrag von UBS erstellt. Hier geht es zu den Richtlinien für Paid Content.

Wir alle können zu einer nachhaltigeren Gesellschaft beitragen.

Wir alle können zu einer nachhaltigeren Gesellschaft beitragen.

Bild: Getty

Eine der grössten Herausforderungen unserer Zeit ist bekanntlich der Wandel zu einer nachhaltigeren Gesellschaft. Auch UBS will Teil der Lösung sein und treibt deshalb wichtige Veränderungen voran. Beispielsweise verschärft die Bank ihre ­Umweltstandards und erarbeitet einen detaillierten Aktionsplan, um über ihr gesamtes Geschäft hinweg die Treibhausgasemissionen auf netto null zu senken. Darüber hinaus unterstützt die Bank die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen.

Netzwerke für sinnvolles Engagement nutzen

Die Bank nimmt das Heft auch selbst in die Hand, um die eigenen Netzwerke dem Gemeinwohl zugutekommen zu lassen. Ein besonderes Engagement lancierte UBS letztes Jahr mit der Vermittlungsplattform UBS Helpetica. Diese hat zum Ziel, gemeinnützige Organisationen und Freiwillige, die sich engagieren möchten, zusammenzubringen. Die Plattform wird durch bekannte Organisationen unterstützt und berücksichtigt ausschliesslich nachhaltige Projekte in der Schweiz. Auch Privatpersonen können Projektideen einreichen. Gemäss Claudia Gasser, Regionaldirektorin der UBS Zentralschweiz, sind auch immer wieder Projekte aus der Region Zentralschweiz ausgeschrieben: «Wer sich gerne gemeinnützig engagieren möchte, findet ganz bestimmt ein interessantes Projekt auf ubs-helpetica.ch

Engagement ist aber bei UBS nicht erst seit kurzem ein Thema. Seit über 20 Jahren unterstützt die Bank mit der UBS Optimus Foundation weltweit zahlreiche Projekte für Gesundheit und Bildung – insbesondere für Kinder. UBS ist überzeugt, dass bessere Bildung der Schlüssel zu mehr Lebensqualität und dadurch zu mehr Nachhaltigkeit ist. Ein Umdenken ist in vielen Bereichen unseres Alltags dringend nötig. Das beginnt beim Einkaufen von Lebensmitteln über unser Mobilitätsverhalten bis hin zur Wahl von Geldanlagen. Auch wenn noch wenig bekannt, gibt es besonders bei Anlagen attraktive Möglichkeiten, etwas zu bewirken.

Investitionen in eine lebenswerte Zukunft

Wer in nachhaltige Anlagen investiert, achtet nicht nur auf die finanzielle Rendite, sondern nutzt seine Investitionen als Instrument, um Einfluss zu nehmen und positive Veränderungen für Umwelt und Gesellschaft voranzutreiben. Wer sein Geld anlegen und gleichzeitig dazu beitragen will, die CO2-Emissionen zu senken, investiert in Anlagen, die sich an den sogenannten ESG-Kriterien ausrichten. Diese stehen für nachprüfbare Grundsätze aus den Bereichen Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung.

Wer solche Anlagen in sein Portfolio aufnehmen möchte, hat verschiedene Konzepte zur Auswahl. Am konsequentesten verfährt dabei das Impact Investing. Hier fliessen neben der herkömmlichen Finanzrendite auch Sozial- und Umweltziele in die Gesamtbeurteilung einer Anlage ein.

Die Renditeaussichten sind nachhaltig gut

Obwohl sich «Sustainable Investing» steigender Beliebtheit erfreut, herrscht in vielen Köpfen immer noch die Meinung, dass nachhaltige Anlagen weniger Rendite bringen als konventionelle Lösungen. Jedoch zeigt die Mehrheit von über 2 200 wissenschaftlichen Studien, dass der Einbezug der ESG-Kriterien in keiner Weise bedeutet, dass man bezüglich Renditeerwartungen Abstriche machen muss. Im Gegenteil: Nachhaltig wirtschaftende Betriebe zeichnen sich durch verantwortungsbewusstes Management aus, was sich nach Meinung der UBS längerfristig auch in besseren Renditen für die Anleger ausbezahlt. Je mehr Investoren in nachhaltige Unternehmen investieren, desto grösser und schneller gestaltet sich die Einflussnahme auf den Wandel zur nachhaltigeren Gesellschaft.

ubs.com/nachhaltigkeit
ubs-helpetica.ch
UBS Optimus Foundation

Experten informieren

An unseren Webinaren zeigen Experten auf, was nachhaltig Anlegen konkret bedeutet und was Sie damit bewirken – für die eigene Zukunft und für die kommender Generationen. 

Dienstag, 22. Juni 2021

17.30 bis 18.15 Uhr
«Nachhaltig Anlegen – Rhetorik oder Realität?»

Montag, 28. Juni 2021

17.30 bis 18.15 Uhr
«Nachhaltig vorsorgen mit nachhaltigen Anlagen»